Zeitungsartikel, Interviews, Kommentare

Zeitungsartikel, Interviews, Kommentare

Auswahl aus den Jahren 2020 | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2009 | 2010 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2002 | 2000 | 1998


2019

Benchmark für Europa, in: Frankfurter Rundschau vom 10. April 2019, S. 10.

Wohin steuert Jens Spahn die Gesundheitspolitik?, in: Soziale Sicherheit, H. 6/2019, S. 220.

»Es gibt Anlass, die Eigentumsfrage neu zu stellen«, Interview mit Sebastian Puschner, in: der Freitag (Nr. 39) vom 26. September 2019, S. 20.

»Zwei Seelen wohnen in unserer Brust«, Interview mit Pascal Beuker in: taz. Die tageszeitung, vom 10. Oktober 2019, S. 7 sowie online: https://taz.de/IG-Metall-Vorstand-zu-Industrie-Zukunft/!5632504/; Zugriff: 10. 10. 2019.

Weniger Kapitalismus, mehr Demokratie, in: Frankfurter Rundschau vom 17. 10. 2019, S. 10, (online vorab: https://www.fr.de/meinung/weniger-kapitalismus-mehr-demokratie-13121900.html; Zugriff: 18. 10. 2019).

Härtefälle bei Berufskrankheit? Pro-Position, in: Deutsche Handwerks Zeitung (i. E.).

Wirtschaft der Zukunft inklusiv gestalten, in: Frankfurter Rundschau vom 2. 12. 2019, S. 10, (vorab online unter »Menschen mit Behinderung drohen unter die Räder zu geraten«: https://www.fr.de/meinung/internationaler-tag-menschen-behinderung-wirtschaft-zukunft-inklusiv-gestalten-13261626.html; Zugriff: 01.12.2019)


2018

Die Parität gehört auf die politische Tagesordnung, in: Soziale Sicherheit Extra, Januar 2018, S. 3.

Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Ökologie der Arbeit. Impulse für einen nachhaltigen Umbau. Ausgabe 2018. Frankfurt/M. 2018 (mit Felix Stumpf).

»Wenn sich die Sozialdemokratie nicht an Umverteilung heranwagt, wird sie scheitern«, Interview mit Michael Stötzel, in: work. Zeitung der Gewerkschaft unia (Schweiz), vom 16. März 2018, S. 8-9.

»Die Rechten wollen keine solidarisch-demokratische Arbeitswelt. Interview, in: der rechte rand. März/April 2018, S. 20-22.

»80 Prozent brauchen Druck«. Interview mit Detlef Esslinger, in: Süddeutsche Zeitung Nr. 92, vom 21./22. April 2018, S. 25.

»Der Kapitalismus ist in einer Umbruchphase«. Interview mit Simon Zeise, in: Junge Welt, Nr. 99 vom 28./29. April 2018, S. 2.

Koalition der Leerstellen, in: disput vom 3. Mai 2018 (Zugriff am 30.April 2018) https://www.die-linke.de/detail/koalition-der-leerstellen/ , Zugriff: 6. 05. 2018).

»Anti-Rassismus und versteckte Agenda«, Interview mit Johannes Schulten, in: Freitag-online, vom 29.06.2018, https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/anti-rassismus-und-eine-versteckte-agenda , Zugriff: 29.06.2018.

Rezession zu Hartmut Reiners: Privat oder Kasse? Politische Ökonomie des Gesundheitswesens. Hamburg 2017, in: WSI Mitteilungen 71. Jg., 4/2018, S. 339.

»Ausgaben für Soziales sind sinnvoll«, Interview mit Frank Specht, in: Handelsblatt vom 21.08.2018, S. 08.

»Generationenkrieg? Gibt es nicht!, Interview mit Simon Che Berberich, in: metallzeitung. September 2018, S. 20-21.

»Wir haben keinen überbordende Luxusversorgung«, Interview mit Frank Specht; (Handelsblatt-online https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ig-metall-vorstand-hans-juergen-urban-wir-haben-keine-ueberbordende-luxusversorgung/22932064.html?ticket=ST-5714073-PhZziOoZhBk7xwiATDmt-ap5; Zugriff 21.08. 2018).

Für einen bunten Haufen, Transskript der Rede auf der #unteilbar Demonstration in Berlin am 13. 10. 2018 (https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/fuer-einen-bunten-haufen; Zugriff am 15.10.2018).

Die zweite große Transformation. Die marktgetriebene Digitalisierung befördert die Freisetzung aus arbeits- und sozialrechtlichen Schutzregeln, in: FALTER-Beilage (Transformation des Kapitalismus?), Nr. 43a/18, S. 50. (online first: (https://www.falter.at/falter/e-paper/lesen/632/okonomie/flipbook?page=50; Zugriff: 25.10.2018).

Digitalisierung und die zweite große Transformation, A&W-Blog am vom 31. 10. 2018; (https://awblog.at/digitalisierung-als-zweite-grosse-transformation/; Zugriff: 1.11.2018).

Die zweite große Transformation. In: Transformation des Kapitalismus? Karl Polanyi . Die Wiederentdeckung eines Ökonomen. Falter 43a/18, S. 50. (Online first: https://wien.arbeiterkammer.at/service/studien/WirtschaftundPolitik/falterbeilagen/Falterbeilage_2018_Karl_Polanyi.pdf; Zugriff: 01.11.2018.)

»Ein Marxist in der Gewerkschaft.« Hans-Jürgen Urban über Klassenpolitik im Zeitalter der Mosaiklinken, Interview mit Daniel Schulz, in: Die Platypus Review, 9/Sommer 2018, S. 1-5 (auch online: https://platypus1917.org/2018/09/15/marxist-gewerkschaft-hans-juergen-urban-klassenpolitik-mosaiklinke/; Zugriff 17.11.2018).

Epochenthema Migration: Die Mosaik-Linke in der Zerreißprobe? Forum Migration. November 2018, S.5 (auch online: https://migration-online.de/beitrag._aWQ9MTA3NzI_.html; Zugriff: 20.11.2018).

Vorwort zur Sonderausgabe der IG Metall, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Transformation der Arbeit- Ein Blick zurück nach vorn. Ausgabe 2019. Frankfurt 2019 (o. S.).

Die neue soziale Frage ist im Kern die alte, in: #unteilbar (Hrsg.): Für eine offene und solidarische Gesellschaft. Berlin 2018, S. 27-28.

»Rebellion gegen die neoliberalen Zumutungen«, Interview mit Sabine Hamacher, in: Frankfurter Rundschau vom 21.12.2018.


2017

»Tatenlosigkeit hilft Rechtspopulisten«, Interview von Frank Schiermacher mit Hans-Jürgen Urban, in: Stuttgarter Zeitung vom 30.12.2017, S.4. (auch in Stuttgarter Nachrichten vom 30.12.2017, S. 5).

Kostenbremse Parität, Gastkommentar, in: Handelsblatt vom 22.02.2017, S. 15.

»Regelungsangebot für die Praxis«, Interview von Miriam Becker mit Hans-Jürgen Urban, in: Gute Arbeit, H. 4/2017, S. 27-29.

Digitalisierung im Selbstlauf ist nicht die Antwort. Hans-Jürgen Urban im Gespräch mit Moritz Behrendt. Deutschlandfunk Kultur am 30.04.2017 https://www.deutschlandfunkkultur.de/tag-der-arbeit-digitalisierung-im-selbstlauf-ist-nicht-die.1008.de.html?dram:article_id=384988 (Zugriff 2. Mai 2017)

Demokratie braucht soziale Sicherheit, Interview mit Stephan Hebel, in: Frankfurter Rundschau vom 27. April 2017, S. 2-3.

Privatrenten sind der falsche Weg, Hans-Jürgen Urban im Gespräch mit Benjamin Auber und Thomas Veigel, in: Rhein-Neckar-Zeitung vom 10. Mai 2017, S. 21.

Privat oder Kasse? Politische Ökonomie des Gesundheitswesens. Besprechung des Buch von Hartmut Reiners; in: WSI Mitteilungen H. 4/2018, S. 339.

Arbeitgeber müssen mehr an die Krankenkassen zahlen. Ein Gastkommentar von Hans-Jürgen Urban, in: ManagerMagazin, Juni 2017 (online: https://www.manager-magazin.de/politik/meinungen/a-1150488.html; Zugriff: 9. Juni 2017).

Linke Politik "Nicht kleckern, sondern klotzen". Hans-Jürgen Urban im Gespräch mit Liane von Billerbeck, Deutschland Radio Kultur vom 13.06. 2017 (https://www.deutschlandfunkkultur.de/linke-politik-nicht-kleckern-sondern-klotzen.1008.de.html?dram:article_id=388548)

Linkes Mosaik für einen aggressiven Reformismus, in: Gipfel für globale Solidarität. 5.-6. Juli in Hamburg. ATTAC Trägerkreis. Frankfurt/Main (o. J.). (https://solidarity-summit.org/wp-content/uploads/sites/5/2017/06/LiMa_G20_nd-Beilage_final.pdf; Zugriff am 5. Juli 2017)

»Das Rentenniveau darf nicht weiter senken«, Interview mit Peter Thelen, in: Handelsblatt vom 1. August 2017.

Verteilungspolitische Allianzen, in: neues deutschland, vom 8.8.2017, S. 18.

Vorwort, in: Pernack, Ernst Friedrich/Tannenhauer, Jörg/Pangert, Roland (2017): Arbeitsstätten. Textausgabe mit Einführung und Anmerkungen. Landsberg am Lech, S. I-II (gemeinsam mit Andrea Fergen).


2016

Vorwort, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Digitale Arbeitswelt – Trends und Anforderungen. Ausgabe 2016. Frankfurt/M. 2016, S. 5-8. (gemeinsam mit Lothar Schröder, Nadine Müller, Klaus Pickshaus, Jürgen Reusch)

Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: Bichelmeier, Wilhelm/Wroblewsbi, Andrej (2016): Das Insolvenzhandbuch für die Praxis. Insolvenzrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht. Frankfurt am Main, o. S. (mit Christoph Ehlscheid).

Der EU fehlt es an Demokratie. Interview mit Stephan Hebel, in: Frankfurter Rundschau v. 27./28. Februar 2016, S. 7.

Schieflage der Beitragswaage. Interview, in: Gute Arbeit 4/2016, S. 6.

Das Flüchtlingsdrama: Ein Appell zum Umsteuern. Gastbeitrag, in: Frankfurter Rundschau vom 14. April 2016, S. 12, (mit Gesine Schwan).

Gewerkschaft fordert aus für die Riesterrente. Interview mit Stefan von Borstel, in: Die Welt vom 25.04.2016.

Die Rente vor dem Sturzflug. Gastkommentar, in: Handelsblatt vom 4.8.2016, S. 13.

Zivilisiert den Euro!, in: taz.die tageszeitung, vom 19.September 2016, S. 12.

Merkel macht mich wütend, Interview mit Karl Doemens, in: Frankfurter Rundschau vom 21. 10. 2016 (auch abgedruckt in Berliner Zeitung vom 21. 10.2016).

Parität – mehr als eine Finanzierungstechnik, in: Soziale Sicherheit 10-1172016, S. 384.

Demokratie hält gesund, Gastbeitrag, in: Frankfurter Rundschau v. 28.11.2016, S. 10.


2015

Vom Sorgenkind zum Hoffnungsträger. Warum das neue Griechenland kein Unglück, sondern eine Chance für Europa ist (in griechischer Übersetzung), in: Enthemata vom 06.02.2015; auch https://wp.europa-neu-begruenden.de/griechenland-chance-fuer-europa/griechenland-nach-der-wahl-keine-gefahr-sondern-eine-chance-fuer-europa/greek-version/ (Zugriff: 20.02.2015).

Bärendienst für Blockupy, in: neues deutschland vom 23.03.2015, S. 10.

Für eine radikale Wende in Europa. Demokratie und Solidarität statt Austerität und Troika: Eine Rede, die nicht gehalten werden konnte, in: Neus Deutschland vom 23. 03. 2015, S. 10 (auch https://hans-juergen-urban.de/archiv/reden/2015/2015_03_18_demokratie_und_solidaritaet_statt_austeritaet_und_troika_final.pdf).

Vorwort der Herausgeber, in: Pries, Ludger/Urban, Hans-Jürgen/Wannöffel, Manfred (Hrsg.) (2015): Wissenschaft und Arbeitswelt – Eine Kooperation im Wandel. Zum 40. Jubiläum des Kooperationsvertrags zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der IG Metall. Berlin 2015, S. 7 (gemeinsam mit Ludger Pries und Manfred Wannövel).

Gewerkschaftseinheit – auf dem Prüfstand. Über beschleunigten Strukturwandel, Konkurrenz um Mitglieder und das politische Mandat des DGB. Eine Diskussion mit Annelie Buntenbach, Hans-Jürgen Urban und Frank Werneke, in: Sozialismus 7-8/2015, S. 32-38.

»Ich möchte lieber nicht«. Ein Streitgespräch mit Guillaume Paoli moderiert von Peter Laudenbach, in: brand eins, H. 8, S. 114-119.

Ist der Achtstundentag in Zeiten digitaler Arbeit noch zeitgemäß?, in: Mitbestimmung H. 9/2015, S. 8.

Rente: Trotz Zwischenhoch droht ein Unwetter, in: Soziale Sicherheit 11/2015, S. 384.


2014

Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: (Hrsg.) (mit Lothar Schröder): Gute Arbeit. Profile prekärer Arbeit – Arbeitspolitik von unten. Frankfurt a. Main. 2014. (o. S.).

Halbherzige Rentenreform, Gastkommentar, in: Handelsblatt vom 7. 1. 2014.

Fünf Gründe für die Rente mit 63 – und fünf Gründe dagegen, in: Kölner Stadt-Anzeiger vom 05.04.2014, S. 2.

Geleitwort, in: Klaus Pickshaus: Rücksichtslos gegen Gesundheit und Leben. Gute Arbeit und Kapitalismuskritik – ein politisches Projekt auf dem Prüfstand. Hamburg 2014, S. 12-14.

(mit Detlef Wetzel und Jörg Hoffmann): Vorwort, in: Detlef Wetzel/Jörg Hoffmann/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.) (20014): Industriearbeit und Arbeitspolitik. Kooperationsfelder von Wissenschaft und Gewerkschaften. Hamburg 2014, S. 7-8.

Die rechtlichen Möglichkeiten müssen durch eine Präventionsbewegung von unten genutzt werden. Interview in: Karina Becker/Ulrich Brinkmann/Thomas Engel/Rolf Satzer: Handbuch Gesundheit und Beteiligung. Neue Instrumente für den Gesundheitsschutz in Betrieb und Behörden. Aktualisierte Ausgabe. Hamburg 2014, S. 21- 25.

Wir brauchen Aktivität, polarisierende Debatten, produktive Provokationen. Interview mit Thomas Meyer, in: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, H. 6/2014, S. 33-39.

Resultat eines Kulturkampfes, in: Euro am Sonntag v. 21.06.2014, S. 7.

45 Berufsjahre: Ist die abschlagsfreie Rente mit 63 gerecht? Pro Standpunkt, in: IKZ Haustechnik 14/2014, S. 12.

Irgendwann muss Schluss sein!, in: Die Zeit, Nr. 30, vom 17. Juli 2014, S. 27.

Kein Anlass für Katastrophenszenarien, Interview in der Stuttgarter Zeitung vom 12. Dezember 2014, S.2.

Für eine Kultur der Kooperation, in: südlink. Das Nord-Süd-Magazin von Inkota, Dezember 2014, S. 18f.


2013

Das politische Mandat der Gewerkschaften muss eine europäisches werden. Interview, in: Sozialistische Politik und Wirtschaft, H. 1, S. 9-12.

Brauchen wir eine Anti-Stress-Verordnung? Ja!, in: Mitbestimmung H. 1-2/2013, S. 9.

Bremse für das Hamsterrad, in: Handelsblatt, vom 23.04.2013, S. 56.

Ein starkes Votum für sozialpolitisches Mandat der Gewerkschaften, in: Soziale Sicherheit, H. 8-9, 2013, S. 284.

Wir wollen Garantien für alle Standorte, Interview, in: Braunschweiger Zeitung, vom 15. 08. 2013, S. 3.

Keine Angst vor zu viel Rot. Gastbeitrag, in: Frankfurter Rundschau Nr. 196, vom 26.08.20013.

Fusionen helfen uns nicht weitere, Interview in: Handelsblatt, vom 25.09.2013.

Kleiner Nenner, große Falltür, in: taz.die tageszeitung vom 12.11.20013.

Rentenbeiträge moderat anheben, in: VDI-Nachrichten vom 21.11.2013, S. 4.

Rückkehr der Kapitalismuskritik, in: neues deutschland, vom 26.11.2013.

Koalitionsvertrag: Kleine Verbesserungen – große Unzulänglichkeiten, in: Soziale Sicherheit, H. 12/2013, S. 404.

Vorwort, in: IG Metall Vorstand (Hrsg.): Berufskrankheiten. Das Schwarzbuch der IG Metall. Frankfurt/M. 2013, S. 7-9.

Absichten: Das plant die Große Koalition. Interview mit Hans-Jürgen Urban, in: Gute Arbeit, H. 12/2013, S. 10-12.


2012

Wir brauchen erstmal Alternativen, Interview in: Taz. Die Tageszeitung, vom 31. 3. 2012, S. 11.

Rente mit 67: Missstände aufzeigen und Initiativen ergreifen, in: Gute Arbeit, 7-8/2012, S. 26.

Unternehmen nehmen kaum Rücksicht auf Ältere. Gewerkschaft startet Kampagne »Gute Arbeit – gut in Rente«, in: Soziale Sicherheit, 8-9/2012, S. 308–309.

Gute Arbeit - gut in Rente, in: clara. Das Magazin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Nr.25-2012, S. 45.

Die Rentenpolitik steht zur Debatte, in: Soziale Sicherheit H. 10/2012, S. 324.

Viele werden nicht einmal bis 65 arbeiten können. Interview, in: Salzgitter Zeitung vom 6. November 2012, S. 5.

Nur mit sanftem Druck. Hans-Jürgen Urban glaubt nicht an die Entdeckung der Alten in der Arbeitswelt – und fordert Anreize, in: Handelsblatt vom 14.11.2012, S. 13.

Protest braucht Perspektiven, Interview in: Neues Deutschland vom 17.11.2012.

Vorwort der IG Metall, in: Pfeiffer, Sabine/Schütt, Petra/Wühr, Daniela (Hrsg.): Smarte Innovation. Ergebnisse und neue Ansätze im Maschinen- und Anlagenbau. Wiesbaden 2012, S. 15-18.

(mit Helga Schwitzer), Vorwort, in: Fricke, Werner/Wagner, Hilde (Hrsg.) (2012): Demokratisierung der Arbeit. Neuansätze für Humanisierung und Wirtschaftsdemokratie. Hamburg, S. 7-8.


2011

Braucht der Arbeitsmarkt die Zuwanderung?, in: VDI Nachrichten vom 15.4.2011.

Konversion und die Mosaik-Linke. (Hans-Jürgen Urban und Harald Schumann im Gespräch), in: Luxemburg. Gesellschaftsanalyse und linke Praxis, H. 1/2001, S. 84–89.

Thesen zu einer sozial-ökologischen Konversion der Automobilindustrie, in: Luxemburg. Gesellschaftsanalyse und linke Praxis, H. 1/2011, S. 86–87.

Analyse Rente mit 67: Contra-Standpunkt, in: Human Resources Manager, Februar/März 2011, S. 64.

Der Kommentar: Sozialpartner zum Grünbuch, in: Betriebliche Altersversorgung, H. 1/2011, S. 3–4.

Die Fach-Kräfte-Debatte: Was kommt nach Meseberg?, in: Soziale Sicherheit H. 6-7/2011, S. 204.

Die Regelungslücke zu psychischen Belastungen schließen. Interview mit Hans-Jürgen Urban, in: Gute Arbeit, H. 7–8/2011, S. 17–20.

So wird die Demokratie ausgehebelt, Interview mit Goethe Institut, online, vom 14-09. 2011. (https://www.goethe.de/ges/soz/soz/de8105538.htm) abgerufen am 11.10.2011.

Regelungslücke zu psychischen Belastungen schließen, Interview mit Hans-Jürgen Urban, in: Arbeitsrecht im Betrieb, 10/2011, S. 575–578.

Soziale Selbstverwaltung: Eine problemorientierte Weiterentwicklung ist nötig!, in: Soziale Sicherheit 11/20011, S. 364.

Aufschwung auf Kosten guter Arbeit?, Interview mit Hans Jürgen Urban, in: Gute Arbeit, H. 12, S. 14–16.

Ökologische Konversion und Mosaik-Linke. Ein Streitgespräch zur Rolle der Gewerkschaften, in: Mario Candeias/Rainer Rilling/Bernd Röttger/Stefan Thimmel (Hrsg.), Globale Ökonomie des Autos. Mobilität, Arbeit, Konversion. Hamburg, 2011, S. 170–175.


2010

Westerwelle will Armutslöhne. Interview in: Der Tagesspiegel, vom 27.2.2010.

Wir waren schon mal weiter, in: der Freitag, Nr. 31, vom 5. August 2010, S. 4.

Die Rente mit 67 ist ein Irrweg, in: Frankfurter Rundschau v. 22. Oktober 2010, S. 12.

Regierung vernebelt, statt aufzuklären. Interview, in: taz.die tageszeitung vom 13/14.11.2010.

mit Klaus Pickshaus): Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: Hans-Jürgen Urban/Schröder, Lothar (Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betriebe, Politik und Gewerkschaften. Frankfurt 2010, S. 2.


2009

Industrieller Niedergang oder industriepolitischer Umbau, in: BLZ. Zeitschrift der GEW Bremen, 06/07-2009, S. 8–9.

Opel muss grün werden. Sind die Gewerkschaften Krisengewinner, Herr Urban?, Interview in: taz.die tageszeitung, vom 28./29. März 2009.

Ein neues Modell der Wirtschaftsdemokratie. Interview, in Sozialistische Zeitung, 7–8/Juli-August 2009, S. 5.

Sollte die Rente mit 67 noch vor der Bundestagswahl ausgesetzt werden? Ja!, in: Braunschweiger Zeitung/Salzgitter Zeitung/Wolfsburger Nachrichten, vom 7. Juli 2009, S.4.

Die Krise als Chance des betrieblichen Gesundheitsmanagements? Interview mit Ralf Franke, in: VDBW aktuell Juli 2009, S. 4–5.

Der Finanzmarktkapitalismus ist stabiler, als wir dachten, Gespräch mit Frank Deppe und Richard Detje, in: Sozialismus H. 9/2009, S. 31–36.

Frontal angegriffen, in: Metallzeitung, Dezember 2009, S. 14–15.

Die schwarz-gelbe Koalition ist die schlechteste Lösung, Interview in: junge Welt, vom 14.12.2009.

(mit Klaus Pickshaus): Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betrieb, Politik und Gewerkschaften. Ausgabe 2009. (Sonderausgabe für die IG Metall) Frankfurt/M. 2009.


2008

Wir haben es mit einer neuen Maßlosigkeit zu tun. Interview, in: Die Mitbestimmung, H. 3/2008, S. 20–23.

Die Rente zu verteidigen, reicht nicht mehr aus. Interview, in: Metallzeitung 4/2008, S. 8–9.

Leistungsniveau wird sinken, Interview, in: Kölner Stadt-Anzeiger, vom 19.06 2008.

Aggressiv inszenierte Einheitsmeinung. Altersteilzeit wird als ein Modell von gestern denunziert, in: Freitag, vom 2008, S. 3.

»Beitragssatz von 24 wäre kein Problem« Interview, in: VDI nachrichten, vom 18.7.2008

»Die Unternehmen wieder stärker einbeziehen«. Interview, in: Neues Deutschland, vom 8.8.2008.

Für eine faire Arbeitswelt. Die Interessen der Beschäftigten dürfen nicht dem Primat schneller Gewinne zum Opfer fallen, in: Handelsblatt, vom 4.9.2008.

Vorwort, in: Brinkmann, Ulrich u.a.: Strategic Unionism: Aus der Krise zur Erneuerung? Umrisse eines Forschungsprogramms. Wiesbaden 2007, S. 7–13.


2007

Der Verfassungsentwurf ist politisch gescheitert. Eine grundlegende Neuorientierung in der EU-Politik ist unverzichtbar, in: junge Welt, vom 30./31. Dezember 2006/1. Januar 2007.

Auftauchen aus der Flut. Rente und Demokratie, in: Freitag, v. 9.2.2007 (erneut abgedruckt in: E&W. Erziehung und Wissenschaft, Nr. 3, vom 16. März, S. 24.

Viele Jäger sind des Hasen Tod. Windhundrennen um Mindestlöhne, in: Freitag, vom 6. April 2007, S. 2.

Es geht um Machtfragen. Rückgewinnung gewerkschaftlicher Durchsetzungskraft (Vorabdruck aus isw-report 71), in: junge Welt, Nr. 204, vom 3.September 2007, S. 10–11.

Aufgabe ist die Rückbesinnung auf gewerkschaftliche Autonomie, in: junge Welt (Beilage), Nr. 224, vom 26. 9. 2007, S. 2–3.

Das Gehege für aussterbende Arten meiden, in: Freitag, vom 2. Nov. 2007, S. 5.

(mit Georgios Arwanitidis und Claus Matecki): Vorwort, in: Jürgen Peters: Aufbruch in Zeiten des Umbruchs. Reden und Schriften für eine starke IG Metall. Hamburg 2007, S. 11–13.


2006

Zeit für eine Strategiedebatte, in: Einblick 22/05. Gewerkschaftlicher Info-Service vom 12.12.2006, S. 7.

Kommt die gewerkschaftliche Politik unter der Großen Koalition voran?, in: Die Mitbestimmung 9/2006, S. 9.

Wir sind keine Standortnationalisten, in: Freitag, vom 13. Oktober 2006.

(mit Michael Buckmiller und Frank Deppe): Vorwort, in: Dies. (Hrsg.): »Antagonistische Gesellschaft und politische Demokratie«. Zur Aktualität von Wolfgang Abendroth. Hamburg 2006, S. 7–11.

Morgen Kinder wird’s was geben. Viel Weihrauch vor der Tarifrunde, in: Freitag, vom 22.12. 2006.


2005

Modernisierungsbegleiter oder konstruktive Vetomacht? Zur Rolle der Gewerkschaften im flexiblen Kapitalismus, in: Sand im Getriebe 44 (16.06.2005). Internationaler deutschsprachiger Rundbrief der ATTAC-Bewegung, S. 32–33.

(mit Joachim Beerhorst): Vorwort, in Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.)(mit Joachim Beerhorst): Handlungsfeld europäische Integration. Gewerkschaftspolitik in und für Europa. Hamburg 2005, S. 7-8.


2004

Runter mit den Scheuklappen, in: Einblick, Gewerkschaftlicher Info-Service vom 7.6.2004, 11/04, S. 7.


2002

(mit Horst Schmitthenner), Sackgassen taugen nicht als Zukunftspfade, in: Freitag, vom 14. Juni 2002, S.7.

(mit Klaus Pickshaus): Die Utopie von der guten Arbeit. Gewerkschaften wollen eine neue Humanisierungsoffensive starten. In: Frankfurter Rundschau vom 2. Januar 2003. (Gekürzter Wiederabdruck von: Perspektiven gewerkschaftlicher Arbeitspolitik. Plädoyer für eine neue Humanisierungsoffensive, in: Gewerkschaftliche Monatshefte, H. 10-11/2002, S. 630–639).


2000

Ferne Signale aus einer untergegangenen sozialpolitischen Welt. Die Rentenpläne der SPD vor und nach der Regierungsübernahme, in: Frankfurter Rundschau (Dokumentation), vom 18. September 2000, S. 10.

»… das Solidarsystem erhalten …«. Interview in: Magazin der SEL Betriebskrankenkasse Ausgabe 4/2000, S. 8–10.


1998

Die häßliche Seite der Medaille, in: DIE ZEIT vom 12. November 1998, S. 33.


Share