Publikationen

I. Monographien und Herausgeberschaften
II. Buch- und Zeitschriftenbeiträge, Discussion Papers usw.
III. Zeitungsartikel, Interviews, Kommentare, Vor- und Geleitworte, Buchbesprechungen (Auswahl) usw.


I. Monographien und Herausgeberschaften

1989

Angestellte und gewerkschaftliche Gegenmacht. Zur Angestelltenpolitik der IG Metall in der Umbruchkrise. Marburg/L. 1989, Verlag Arbeiterbewegung und Gesellschaftswissenschaft.

1999

(Hrsg.): Sozialstaat als Reformprojekt. Optionen für eine andere Politik. Hamburg, 1999, VSA-Verlag (mit Horst Schmitthenner).

2000

(Hrsg.): Beschäftigungsbündnis oder Standortpakt? Das »Bündnis für Arbeit« auf dem Prüfstand. Hamburg, 2000, VSA-Verlag.

2001

(Hrsg.): Flexibler Kapitalismus. Analysen, Kritik und politische Praxis. Frank Deppe zum 60. Geburtstag. Hamburg, 2001, VSA-Verlag (mit Hans-Jürgen Bieling, Klaus Dörre, Jochen Steinhilber).

(Hrsg.): Arbeiten ohne Ende. Neue Arbeitsverhältnisse und gewerkschaftliche Arbeitspolitik. Hamburg, 2001, VSA-Verlag (mit Klaus Pickshaus/Horst Schmitthenner).

2005

(Hrsg.): Handlungsfeld europäische Integration. Gewerkschaftspolitik in und für Europa. Hamburg, 2005, VSA-Verlag (mit Joachim Beerhorst).

Wettbewerbskorporatismus und soziale Politik. Zur Transformation wohlfahrtsstaatlicher Politikfelder am Beispiel der Gesundheitspolitik. Marburg 2005. (Studie Nr. 21 der Forschungsgruppe Europäische Integration (FEI) am Institut für Politikwissenschaft des Fachbereichs Gesellschaftswissenschaft und Philosophie der Philipps-Universität Marburg).

(Hrsg.): Arbeitspolitik kontrovers. Zwischen Abwehrkämpfen und Offensivstrategien. Hamburg, 2005, VSA-Verlag (mit Richard Detje und Klaus Pickshaus).

2006

(Hrsg.): »Antagonistische Gesellschaft und politische Demokratie. Zur Aktualität von Wolfgang Abendroth«. Hamburg, 2006, VSA-Verlag (mit Michael Buckmiller und Frank Deppe).

(Hrsg.): ABC zum Neoliberalismus. Von »Agenda 2010« bis »Zumutbarkeit«. OBS-Schriftenreihe im VSA-Verlag, Hamburg, 2006.

2007

(Hrsg.): Jürgen Peters: Aufbruch in Zeiten des Umbruchs. Reden und Schriften für eine starke IG Metall. Hamburg 2007: VSA-Verlag (mit Georgios Arwanitidis und Claus Matecki).

2008

(Hrsg.): Notstand der Demokratie. Auf dem Weg in einen autoritären Kapitalismus. Hamburg, 2008, VSA-Verlag (mit Frank Deppe und Horst Schmitthenner).

2009

(Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betriebe, Politik und Gewerkschaften. (Ausgabe 2009). Frankfurt/M. 2009: Bund Verlag (mit Lothar Schröder).

2010

(Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betriebe, Politik und Gewerkschaften. Ausgabe 2010. Frankfurt/M. 2010: Bund Verlag (mit Lothar Schröder).

(Hrsg.): Der neue Generationenvertrag. Sozialstaatliche Erneuerung in der Krise. Hamburg 2010: VSA-Verlag (mit Christoph Ehlscheid und Axel Gerntke).

2011

(Hrsg.): Gute Arbeit. Folgen der Krise – Arbeitsintensivierung – Restrukturierung. (Ausgabe 2011). Frankfurt/M. 2011: Bund Verlag (mit Lothar Schröder).

(Hrsg.): Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen! Hamburg 2011: VSA-Verlag (mit Hartmut Meine und Michael Schumann).

Europa im Schlepptau der Finanzmärkte. Hamburg 2011: VSA-Verlag (mit Joachim Bischoff/Frank Deppe/Richard Detje).

2012

(Hrsg.): Gute Arbeit. Zeitbombe Arbeitsstress – Befunde, Strategien, Regelungsbedarfe, Ausgabe 2012, Frankfurt/M. 2012, Bund Verlag (mit Lothar Schröder).

2013

(Hrsg.): Gute Arbeit. Anti-Stress-Initiativen: Impulse aus Praxis und Wissenschaft, Ausgabe 2013, Frankfurt/M, 2013, Bund Verlag (mit Lothar Schröder).

Der Tiger und seine Dompteure. Wohlfahrtsstaaten und Gewerkschaften im Gegenwartskapitalismus, Hamburg, 2013, VSA-Verlag.

2014

(Hrsg.): Gute Arbeit. Profile prekärer Arbeit – Arbeitspolitik von unten, Ausgabe 2014, Frankfurt/M, 2014, Bund Verlag (mit Lothar Schröder).

Wohlfahrtstaat, Gewerkschaften und Macht in der kapitalistischen Transformation. Untersuchungen zur Entwicklung sozialregulativer Politik und gewerkschaftlicher Strategiefähigkeit. Habilitationsschrift vorgelegt dem Rat der Fakultät für Sozial- und Verhaltenswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena, o. O., Frankfurt/M., o. J., 2014.

Ist Europa noch zu retten? Analysen und Forderungen für eine offensive Europa-Politik. Supplement der Zeitschrift Sozialismus 4/2014 (mit Annelie Buntenbach/Frank Bsirske/Andreas Keller/Wolfgang Lemb/Dietmar Schäfers).

Can Europe still be saved? Analyses and demands for an offensive EU-policy by German trade unionists (Englische Übersetzung), with Annelie Buntenbach/Frank Bsirske/Andreas Keller/Wolfgang Lemb/Dietmar Schäfers) 2014, http://transform-network.net/uploads/tx_news/Can_Europe_still_be_saved_FINAL.pdf Zugriff: 01.11.2017.

(Hrsg.): Industriearbeit und Arbeitspolitik. Kooperationsfelder von Wissenschaft und Gewerkschaften. Hamburg, 2014, VSA-Verlag, mit Detlef Wetzel und Jörg Hoffmann.

2015

(Hrsg.): Gute Arbeit. Qualitative Tarifpolitik-Arbeitsgestaltung-Qualifizierung. (Ausgabe 2015). Frankfurt/M. 2015: Bund Verlag (mit Lothar Schröder).

(Hrsg.): Wissenschaft und Arbeitswelt – Eine Kooperation im Wandel. Zum 40. Jubiläum des Kooperationsvertrags zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der IG Metall. Baden-Baden 2015: Edition Sigma (mit Ludger Pries und Manfred Wannöffel).

2016

(Hrsg.): Gute Arbeit. Digitale Arbeitswelt – Trends und Anforderungen. Ausgabe 2016 Frankfurt/M. 2016: Bund Verlag (mit Lothar Schröder).

(Hrsg.): Das (sozial)politische Mandat der Gewerkschaften. Horst Schmitthenner zum 75. (Supplement der Zeitschrift Sozialismus 7-8/2016). Hamburg. 2016 (mit Christoph Ehlscheid).

(Hrsg.): Kapitalismuskritik auf der Höhe der Zeit. Frank Deppe zum 75. Geburtstag. (Supplement der Zeitschrift Sozialismus 11/ 2016) Hamburg 2016 (mit Klaus Dörre).

2017

(Hrsg.): Gute Arbeit. Streit um Zeit – Arbeitszeit und Gesundheit. Ausgabe 2017 Frankfurt/M. 2017: Bund Verlag. (mit Lothar Schröder).

2018

(Hrsg.): Gute Arbeit. Ökologie der Arbeit. Impulse für einen nachhaltigen Umbau. Ausgabe 2018. Frankfurt/M. 2018: Bund Verlag. (mit Lothar Schröder).

2019

(Hrsg.): Gute Arbeit. Transformation der Arbeit- Ein Blick zurück nach vorn. Ausgabe 2019. Frankfurt 2019: Bund Verlag. (mit Lothar Schröder).

Karl Marx – Ratgeber für die Gewerkschaften? Fünf Antworten. Hamburg. 2019: VSA-Verlag (mit Nicole Mayer-Ahuja, Heinz Bierbaum, Frank Deppe. Klaus Dörre).

Gute Arbeit in der Transformation. Eingreifende Politik im digitalisierten Kapitalismus. Hamburg 2019: VSA-Verlag.


Buch- und (referierte) Zeitschriftenbeiträge, Discussion Papers usw.

1989

Industriegewerkschaft und Angestellte. Aktuelle Probleme gewerkschaftlicher Angestelltenpolitik am Beispiel der IG Metall, in: Deppe, Frank/Dörre, Klaus/Roßmann, Witich (Hrsg.): Gewerkschaften im Umbruch. Perspektiven für die 90er Jahre. Köln 1989, S. 249 – 288.

1990

Technologischer Umbruch und Angestelltenfrage. Probleme und Erfahrungen, in: Leisewitz, André/Pickshaus, Klaus (Hrsg.): Gewerkschaften, Klassentheorie und Subjektfrage (IMSF Forschung und Diskussion 5), Frankfurt/ M., 1990, S. 143 – 157.

1993

(mit Horst Schmitthenner): Aspekte gewerkschaftlicher Sozialpolitik in der »zweiten Gründungsphase« der Bundesrepublik Deutschland, in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, H.13, März 1993, S. 32 – 42.

1995

Deregulierter Standort – Kapitalismus? Krise und Erneuerung des Sozialstaates, in: Schmitthenner, Horst (Hrsg.): Der „schlanke Staat“. Zukunft des Sozialstaates – Sozialstaat der Zukunft. Hamburg 1995, S. 9 – 38.

(mit Heinz Bierbaum): Erosion gewerkschaftlicher Gegenmacht? Gewerkschaften im Modernisierungsprozess, in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, H.19, Sept. 1995, S. 35 – 54.

1996

Sparpolitik in der Sackgasse, in: Sozialismus H. 12/1996, S. 6 – 11.

Sozialstaat am Ende? Erneuerung von Sozialstaatspolitik versus „Globales Mittelalter“, in: Forum Wissenschaft 2/1996, S. 6 – 12. (erneut in gekürzter Fassung abgedruckt in: cfd-nachrichten 84/1996, S. 16-19).

(mit Horst Schmitthenner): Reformpolitische Erneuerung des Sozialstaats, in: Forum Gewerkschaften (Hrsg.): Soziale Marktwirtschaft – das Ende der Geschichte? (Supplement der Zeitschrift Sozialismus 6), Hamburg 1996, S. 21–25.

1997

Kranke im Fadenkreuz des Sozialabbaus, in: Arbeitsrecht im Betrieb, H. 2/1997, S 71–75.

Sozialstaat in der Globalisierungsfalle?, in: Sozialismus H. 7-8/1997, S.15–18.

Ende des Generationenvertrags? Ein sozialstaatliches »Tabu« wird geknackt, in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, H. 31, Sept.1997, S. 8–21.

Vom schwierigen Projekt einer pro-europäischen Europakritik, in: Bourdieu, Pierre u.a.: Perspektiven des Protests. Initiativen für einen europäischen Wohlfahrtsstaat. Hamburg 1997, S. 77–88. (Erneut in leicht veränderter Fassung und französischer Übersetzung abgedruckt in: Bourdieu, Pierre, et alli, Les perspektives de la protestation. La resistance sociale outre-Rhine, foyer d’une autre Europe. Paris).

1998

Ist der Sozialstaat noch bezahlbar? Behauptungen der Sozialstaatsgegner auf dem Prüfstand und Alternativvorschläge für eine solidarische Finanzierung sozialstaatlicher Reformen (hrsg. vom Vorstand der IG Metall, Abt. Sozialpolitik). Frankfurt/M. (2.Aufl.) 1998.

Globalisierung, Staat und Gewerkschaften, in: Stötzel, Regina (Hrsg.): Ungleichheit als Projekt. Globalisierung – Standort – Neoliberalismus. Marburg 1998, S. 433-448.

Stolpersteine und Wegweiser auf der Straße zur Sozialunion. Anmerkungen zur Debatte um ein soziales Europa, in: Internationale Politik und Gesellschaft (International Politics and Society), H. 2/1998, S. 133–146.

Welche Modernisierung? Reformstau und Reformstrategien in der Bonner Republik, in: Sozialismus, H. 2/1998, S. 37–41.

Sozialversicherung am Scheideweg, in: Sozialismus, H. 10/1998, S. 31–35.

Sozialstaat im Fadenkreuz des Marktradikalismus, in: Zwickel, Klaus (Hrsg.): Kurswechsel für Arbeit und soziale Gerechtigkeit. Marburg 1998, S. 116–133.

Ein neues »Bündnis für Arbeit«? Über Interessenlagen und Verhandlungsstrategien in einem neokorporatistischen Beschäftigungspakt, in: Zeitschrift für Sozialreform, H. 9/1998, S. 613–637.

Währungsunion und politische Wohlfahrtsproduktion. Anmerkungen zu den Auswirkungen des Euro auf die sozialen Sicherungssysteme aus gewerkschaftlicher Sicht, in: Sozialer Fortschritt, H. 11/1998, S. 265–272.

Qualitätssicherung in der betriebsärztlichen Betreuung. Zur Einführung in das Thema der Tagung, in: Schmitthenner, Horst (Hrsg.), Qualitätssicherung in der betriebsärztlichen Betreuung. Dokumentation 2. Sprockhöveler Gespräche der IG Metall. Bremerhaven 1998, S. 13–19.

1999

Reform der Arbeitsgesellschaft als Tagesaufgabe. Für ein neues Leitbild der Erwerbsarbeit, in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, H. 1/1999, S. 56–70.

Reformoptionen im Sozialstaat. Über die Perspektiven des sozial regulierten Kapitalismus, in: Schmitthenner, Horst/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Sozialstaat als Reformprojekt. Optionen für eine andere Politik. Frankfurt/M. 1999, S. 11–59.

(mit Horst Schmitthenner) Globaler Markt und sozialer Staat – ein unauflösbarer Gegensatz?, in: Butterwegge, Christoph/Kutscha, Martin/Berghahn, Sabine (Hrsg.): Herrschaft des Marktes – Abschied vom Staat? Baden-Baden 1999, S. 45–62.

(mit Horst Schmitthenner): Perspektiven betrieblicher Gesundheitspolitik, in: Schmacke, Norbert (Hrsg.): Gesundheit und Demokratie. Von der Utopie der sozialen Medizin. Frankfurt/M. 1999, S. 75-86.

2000

Perspektiven einer emanzipatorischen (Arbeits-)Zeitpolitik, in: Lehndorff, Steffen/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Wiederaneignung der Zeit. Elemente einer neuen Regulation. (Supplement der Zeitschrift Sozialismus 4). Hamburg 2000, S. 1–14.

Solidarität im globalisierten Kapitalismus. Zum Verhältnis von Globalisierung und Sozialstaat, in: Fricke, Werner (Hrsg.): Arbeit, Umwelt und Technik in der Wissensgesellschaft. Forum Humane Technikgestaltung. Bd. 20. Bonn 2000, S. 161–182.

(Hrsg.)(mit Steffen Lehndorff): Wiederaneignung der Zeit. Elemente einer neuen Regulation. (Supplement der Zeitschrift Sozialismus 4). Hamburg 2000.

(mit Horst Schmitthenner): Entwicklungsvarianten des Sozialstaates im Übergang zum 21. Jahrhundert, in: Hickel, Rudolf u.a.(Hrsg.), Politik des Kapitals – heute. Festschrift zum 60. Geburtstag von Jörg Huffschmid. Hamburg 2000, S. 14-28.

Kneifen gilt nicht. Gegenrede zu Klaus Lang: Die andere Modernisierung. Arbeit, Innovation, Gerechtigkeit, in: metall-debatte 1/2000, S. 27-31.

(mit Dieter Hooge u.a.): Verteilungskonflikte im Shareholder-Kapitalismus. (Supplement der Zeitschrift Sozialismus 6). Hamburg 2000.

Das Drehbuch zum »Bündnis für Arbeit« – oder: Welche Rolle die Gewerkschaften spielen müssen, um bündnisfähig zu sein, in: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Beschäftigungsbündnis oder Standortpakt? Das »Bündnis für Arbeit« auf dem Prüfstand. Hamburg 2000, S. 17-46.

Zwischen Eigenständigkeit und Einordnung, oder: Was von William Shakespeare über das »Bündnis für Arbeit« zu lernen wäre, in: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.), Beschäftigungsbündnis oder Standortpakt? Das »Bündnis für Arbeit« auf dem Prüfstand. Hamburg 2000, S. 7-16.

Sozialpolitik in der globalisierten »Wissensgesellschaft«. Über kapitalistische Globalisierung und sozialstaatlichen Reformbedarf, in: Sozialer Fortschritt, H. 11-12/2000, S. 301-309.

Der Systemwechsel. Rentenpläne auf dem ordnungspolitischen Prüfstand, in: Soziale Sicherheit, H. 7/2000, S. 220-229.

Rentenpolitik im »aktivierenden« Sozialstaat, in: Sozialismus, H. 9/2000, S. 4-6.

2001

Unterläuft der Markt das Arbeitssicherheitsgesetz? Betriebsärztliche Tätigkeit unter den Bedingungen von Angebot und Nachfrage, in: IG Metall Vorstand (Hrsg.): Unterläuft der Markt das Arbeitssicherheitsgesetz? 3. Sprockhöveler Gespräche. Tagungsdokumentation. Frankfurt 2001, S. 7-10.

Der neue Wettbewerbskorporatismus. Anmerkungen zu einem Politikmodell der Neuen Sozialdemokratie, in: Werner, Harald (Hrsg.): Moderner Kapitalismus – alte Gewerkschaften. Hamburg 2001, S. 134-144.

Sozialstaatsreform in der kapitalistischen Wissensgesellschaft, in: SPW. Zeitschrift für Sozialistische Politik und Gesellschaft, H. 1/2001, S. 243-249.

Kollektive Arbeitszeitpolitik im flexiblen Kapitalismus. Optionen und Restriktionen gewerkschaftlicher Zeitpolitik, in: Stolz-Willig, Brigitte (Hrsg.): Arbeit & Demokratie. Solidaritätspotenziale im flexibilisierten Kapitalismus. Hamburg 2001, S. 67-83.

(mit Hans-Jürgen Bieling, Klaus Dörre, Jochen Steinhilber, Klaus-Peter Weiner): Am Beginn einer neuen Epoche. Anmerkungen zur Debatte über den »flexiblen Kapitalismus«, in: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.) (mit Hans-Jürgen Bieling, Klaus Dörre, Jochen Steinhilber): Flexibler Kapitalismus. Analysen, Kritik und politische Praxis. Frank Deppe zum 60. Geburtstag. Hamburg 2001, S. 8-34.

»Die im Dunkeln sieht man nicht. …«. Der Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen und die Kostendämpfungspolitik, in: Jahrbuch für Kritische Medizin, Band 35, Hamburg 2001, S. 45-71.

Wettbewerbskorporatistische Regulierung im Politikfeld Gesundheit. Der Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen und die gesundheitspolitische Wende. (Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin, Arbeitsgruppe Public Health. Discussion Paper, P01-206). Berlin 2001.

Sozialpolitik für »Arbeitskraftunternehmer«?!, in: – (mit Klaus Pickshaus/Horst Schmitthenner) (Hrsg.): Arbeiten ohne Ende. Neue Arbeitsverhältnisse und gewerkschaftliche Arbeitspolitik. Hamburg 2001, S. 237-253.

Der Arbeitskraftunternehmer – Ein neues Produkt der Spektakel-Soziologie?, in: Hilde Wagner (Hrsg.): Interventionen wider den Zeitgeist. Für eine emanzipatorische Gewerkschaftspolitik im 21. Jahrhundert. Hamburg 2001, S. 99-119.

2002

(mit Horst Schmitthenner): Sysiphos als Leitbild? Zum Verhältnis von alternativer Wirtschaftswissenschaft und Gewerkschaften, in: Heseler, Heiner u.a. (Hrsg.): Gegen die Markt-Orthodoxie. Perspektiven einer demokratischen und solidarischen Wirtschaft. Festschrift zum 60. Geburtstag von Rudolf Hickel. Hamburg 2002, S. 259-270.

Leitbilder und Politikfelder einer solidarischen Reformpolitik, in: IG Metall (Hrsg.): Debatten-Buch fair Schwalbach/Ts. 2002, S. 88-107.

(mit Klaus Pickshaus): Perspektiven gewerkschaftlicher Arbeitspolitik. Plädoyer für eine neue Humanisierungsoffensive, in: Gewerkschaftliche Monatshefte, H. 10-11/2002, S. 630-639. (erneut und gekürzt abgedruckt als »Die Utopie von der guten Arbeit. Gewerkschaften wollen eine neue Humanisierungsoffensive starten«, in: Frankfurter Rundschau vom 2. Januar 2003).

(mit Horst Schmitthenner): Für mehr Qualität und Solidarität im Gesundheitssystem, in: Deppe, Hans Ulrich/Burkhard, Wolfgang (Hrsg.): Solidarische Gesundheitspolitik. Alternativen zu Privatisierung und Zwei-Klassen-Medizin. Hamburg 2002, 188-199.

Steuerungsinstrumente für ein sozialverantwortliches Gesundheitssystem. Über aktuelle Defizite und notwendige Reformstrategien in der Gesundheitspolitik, in: VDÄÄ-Rundbrief, H. 3, 2002, S. 20-26.

Perspectives d’une politique d’emancipation autour du temps de travail, in: Variations Nr. 3, Okt. 2002 (Paris), S. 131-145.

2003

Mit der »Hartz-Kommission« in den formierten Kapitalismus, in: Forum Wissenschaft, H. 1/2003, S. 40-42.

Das neue europäische Sozialmodell und die Linke in Europa, in: Sozialismus, H. 2/2003, S. 40-43.

Perspektiven der Gesundheitspolitik im Neuen Europäischen Sozialmodell, in: Prokla, H. 3/2003, S. 433-453.

Europäisierung der Gesundheitspolitik? Zur Evolution eines Politikfeldes im europäischen Mehrebenen-System. (Wissenschaftszentrum für Sozialforschung Berlin, Arbeitsgruppe Public Health, Discussion Paper SP I 2003-303) Berlin, November 2003.

(mit Klaus Pickshaus): Gute Arbeit – eine neue Perspektive gewerkschaftlicher Arbeitspolitik, in: Peters, Jürgen/Schmitthenner, Horst (Hrsg.): Gute Arbeit. Menschengerechte Arbeitsgestaltung als gewerkschaftliche Zukunftsaufgabe. Hamburg 2003, S. 264-277.

(mit Richard Detje und Klaus Dörre): Brauchen wir eine neue Humanisierungsinitiative? Neue Unübersichtlichkeit und arbeitspolitisches Vakuum, in: Gewerkschaftliche Monatshefte, H. 8-9/2003, S. 492-500.

Aktivierender oder demokratischer Sozialstaat. Perspektiven einer reformorientierten Sozialpolitik, in: Beerhorst, Joachim/Berger, Jens-Jean (Hrsg.): Die IG Metall auf dem Weg in die Mitte?, Hamburg. 2002, S. 33-46.

Die neue Sozialpolitik. Zum Zusammenhang von europäischer Integration und nationalstaatlichem Sozialabbau, in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung. H. 3/2003, S. 20-31.

Die Zukunft des Sozialstaates, in: Sozialismus, H. 10/2003, S. 31-40.

(mit Horst Schmitthenner): Gewerkschaftliche Autonomie neu definieren. Gewerkschaftspolitik zwischen Parteienorientierung und außerparlamentarischen Bündnissen, in: Klönne, Arno/Otto, Karl A./Roth, Karl Heinz (Hrsg.): Fluchtpunkte. Das soziale Gedächtnis der Arbeiterbewegung. Hamburg 2003, S. 294-303.

Wettbewerbskorporatismus und soziale Politik. Zur Transformation wohlfahrtsstaatlicher Politikfelder am Beispiel der Gesundheitspolitik. Inauguraldissertation. Fachbereich Gesellschaftswissenschaft und Philosophie der Philipps-Universität Marburg. Marburg 2003. (auch online abrufbar unter: http://archiv.ub.uni-marburg.de/diss/z2004/0089/pdf/dhju.pdf).

2004

Gesundheitspolitik: mehr Qualität. Zur Europäisierung eines wohlfahrtsstaatlichen Politikfeldes, in: WZB – Mitteilungen, H. 104, Juni 2004, S. 47-50.

Perspektiven einer innovativen betrieblichen Gesundheitspolitik – aus gewerkschaftlicher Sicht, in: Busch, Rolf/AOK Berlin (Hrsg.): Unternehmensziel Gesundheit. Betriebliches Gesundheitsmanagement in der Praxis – Bilanz und Perspektiven. München/Mering 2004, S. 59-69.

Aktivierender oder solidarischer Sozialstaat? in: Jahrbuch Arbeit, Bildung, Kultur, Bd. 21/22-2003/04, S. 319-334.

Gesundheitspolitik: EuGH ist bereits Schlüsselakteur, in: Pharma-Marketing Journal, H. 4/2004, S. 133-134.

Aktivierung und Eigenverantwortung. Stützpfeiler einer neuen Wohlfahrtsarchitektur?, in: WSI Mitteilungen, H. 9/2004, S. 467-473.

(mit Klaus Pickshaus): »Gute Arbeit« – eine arbeits- und gesundheitspolitische Initiative der IG Metall, in: Arbeit. Zeitschrift für Arbeitsforschung, Arbeitsgestaltung und Arbeitspolitik, H. 3/2004, S. 220-228.

Sozialstaat als Reformprojekt, in: Brenner-Brief. Informationsdienst der Otto Brenner Stiftung, Nr. 20, September 2004, S. 8-9.

(mit Thomas Gerlinger): Auf neuen Wegen zu neuen Zielen? Die offene Methode der Koordinierung und die Zukunft der Gesundheitspolitik in Europa, in: Kaelble, Hartmut/Schmidt, Günther (Hrsg.)(2004): Das Europäische Sozialmodell. Auf dem Weg zum transnationalen Sozialstaat. (= WZB-Jahrbuch 2004) Berlin, S. 263-288.

Sozialpolitik im neuen Europäischen Sozialmodell, in: ansprüche, H. 1/2004, S. 4-8.

2005

Gewerkschaftsstrategien in Europa – Gewerkschaftsstrategien für Europa, in: Urban, Hans-Jürgen/Beerhorst, Joachim (Hrsg.): Handlungsfeld europäische Integration. Hamburg 2005, S. 9-13.

Gewerkschaften als konstruktive Vetospieler. Kontexte und Probleme gewerkschaftlicher Strategiebildung, in: Forschungsjournal Neue Soziale Bewegungen, H. 2/2005, S. 44-60.

(mit Richard Detje und Klaus Pickshaus): Zwischen Abwehrkämpfen und Offensivstrategien. Arbeitspolitik und Gewerkschaften, in: WSI-Mitteilungen, H. 9/2005, S. 538-541.

Arbeit, Ressourcen, Lebenschancen. Zur zivilisatorischen Funktion von Verteilungskämpfen, in: Fantomas 2005, S. 50-54.

Was bedeutet das Bundestags-Wahlergebnis für die Gewerkschaften?, in: Mitbestimmung, H. 10/2005, S. 9.

(mit Richard Detje und Klaus Pickshaus): Arbeitspolitik kontrovers. Einleitung, in: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.)(mit Detje, Richard/Pickshaus, Klaus): Arbeitspolitik kontrovers. Zwischen Abwehrkämpfen und Offensivstrategien. Hamburg. 2005, S. 7-11.

Wege aus der Defensive. Schlüsselprobleme und Strategien gewerkschaftlicher Revitalisierung, in: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.)(mit Detje, Richard/Pickshaus, Klaus): Arbeitspolitik kontrovers. Zwischen Abwehrkämpfen und Offensivstrategien. Hamburg. 2005, S. 187-212.

2006

(mit Christoph Ehlscheid): Tarifpolitische Weichenstellung, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 6/2006, S. 655-657.

(mit Christoph Ehlscheid): Einstieg in eine gesellschaftspolitische Wende? Zur Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie, in: Sozialismus, H. 6/2006, S. 40-43.

(mit Thomas Gerlinger): Gesundheitspolitik in Europa. Über die Europäisierung und Ökonomisierung eines wohlfahrtsstaatlichen Politikfeldes, in: Claus Wendt/Christof Wolf (Hrsg.)(2006): Soziologie der Gesundheit. (= Sonderheft 46 der Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie) Wiesbaden 2006, S. 343-363.

Gewerkschaftspolitik als Demokratiepolitik. Der Beitrag der Abendroth’schen Gewerkschaftskonzeption zu einer – leider (!) – nicht stattfindenden Debatte, in: Urban, Hans-Jürgen (mit Michael Buckmiller und Frank Deppe) (Hrsg.): »Antagonistische Gesellschaft und politische Demokratie«. Zur Aktualität von Wolfgang Abendroth. Hamburg 2006, S. 80-98.

Was ist eigentlich Neoliberalismus, in: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): ABC zum Neoliberalismus. OBS-Schriftenreihe im VSA-Verlag. Hamburg 2006, S. 9-12.

Aktivierung/Eigenverantwortung, in: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): ABC zum Neoliberalismus. OBS-Schriftenreihe im VSA-Verlag. Hamburg 2006, S. 16-18.

Gewerkschaften, in: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): ABC zum Neoliberalismus. OBS-Schriftenreihe im VSA-Verlag. Hamburg 2006, S. 102-103.

2007

(mit Christoph Ehlscheid): »Bündnis für Arbeit«, in: Achten, Udo/Gerstenkorn, Petra/Menze, Holger (Hrsg.): Recht auf Arbeit – Recht auf Faulheit. Düsseldorf 2007, 258-263.

(mit Thomas Gerlinger): From heterogeneity to harmonization? Recent Trends in European health policy, in: Reports in Public Health Vol. 23(2) 2007, S. 133-143.

Licht am Ende des Tunnels? Probleme und Chancen einer Revitalisierung der Gewerkschaften, in: isw-report 71 (September 2007), S. 19-27.

(mit Christoph Ehlscheid): Gewerkschaftserfolg ohne Gewähr, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 7/2007, S. 780-783.

(mit Christoph Ehlscheid): Ein weiterer Schritt aus der Defensive? Zur Tarifrunde 2007 in Metall- und Elektroindustrie, in: WSI Mitteilungen, H. 7/2007, S. 398-403.

Umverteilung, in: Ulrich Brand, Ulrich/Lösch, Bettina/Trömmel, Stefan (Hrsg.): ABC der Alternativen. Von »Ästhetik des Widerstandes« bis »Ziviler Ungehorsam«. Hamburg 2007, S.240-241.

2008

Die post-neoliberale Agenda und die Revitalisierung der Gewerkschaften, in: Butterwegge, Christoph/Lösch, Bettina/Ptak, Ralf (Hrsg.): Neoliberalismus. Analysen und Alternativen. Wiesbaden 2008, S. 355-373.

(mit Klaus Pickshaus): Illusion oder konkrete Utopie? Gute Arbeit im Finanzmarkt-Kapitalismus, in: Forum Wissenschaft, H. 2/2008, S. 40-44.

Die Gewerkschaften und die neue Mosaik-Linke, in: Prager Frühling, H. 1/2008, S. 16-18.

Zwischen historischer Defensive und strategischer Neuorientierung. Viktor Agartz und die Revitalisierung der Gewerkschaften heute, in: Bispinck, Reinhard/Schulte, Thorsten/Raane, Peter (Hrsg.): Wirtschaftsdemokratie und expansive Lohnpolitik. Zur Aktualität von Viktor Agartz. Hamburg 2008, S. 30-47.

Die Krise Europas und die Gewerkschaften. Zum Stand der europäischen Integration aus gewerkschaftlicher Sicht, in: Müller-Platenberg, Clarita/Perels, Joachim (Hrsg.): Kritik eines technischen Europas. Der politische Widerstand und die Konzeptionen einer europäischen Verfassung. Kassel 2008, S. 107-117.

Plädoyer für ein verteilungspolitisches Bekenntnis der Sozialdemokratie, oder: Zur Notwendigkeit eines neuen Wohlfahrtsregimes, in: Perspektiven ds, H. 1, S. 18-30.

Notstand der Demokratie. Auf dem Weg in den postdemokratischen Kapitalismus, in: Altvater, Elmar u. a.: »Die letzte Schlacht gewinnen wir!“ 40 Jahre 68. Bilanz und Perspektiven. hrsg. von Die Linke.SDS. Hamburg 2008, S. 88-99.

Auf dem Weg in den postdemokratischen Kapitalismus. Über Dimensionen des Demokratienotstandes, in: Deppe, Frank/Schmitthenner, Horst/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Notstand der Demokratie. Auf dem Weg in einen autoritären Kapitalismus. Hamburg 2008, S. 95-117.

(mit Christoph Ehlscheid und Axel Gerntke): Für einen neuen Generationenvertrag, in: Soziale Sicherheit, H. 10/2008, S. 325-331.

2009

(mit Klaus Pickshaus): Gute Arbeit als Strategie. Perspektiven gewerkschaftlicher Arbeitspolitik, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betrieb, Politik und Gewerkschaften. Ausgabe 2009. Frankfurt/M. 2009, S. 95-112.

(mit Klaus Pickshaus): Gute Arbeit – vom Agenda Setting zur strategischen Debatte, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betrieb, Politik und Gewerkschaften. Ausgabe 2009. Frankfurt/M. 2009, S. 19-24.

Gewerkschaftliche Revitalisierung in einem neoliberalen und postdemokratischen Europa?, in: Scholz, Dieter u.a. (Hrsg.), »Europa sind wir«. Gewerkschaftspolitik für ein anderes Europa. Münster 2009, S. 304-316.

Den EU-Prozess neu programmieren, in: Mitbestimmung, 3/2009, S. 28-32.

Arbeitsmedizin und Ethik aus gewerkschaftlicher Sicht, in: Baur, Xaver/Letzel, Stephan/Nowak, Dennis (Hrsg.): Ethik in der Arbeitsmedizin. Orientierungshilfe in ethischen Spannungsfeldern. Landsberg 2009, S. 57-66.

Die Mosaik-Linke. Vom Aufbruch der Gewerkschaften zur Erneuerung der Bewegung, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 5/2009, S. 71-78. (Erneut erschienen in: Blätter für deutsche und internationale Politik (Hrsg.): Das Ende des Kasino-Kapitalismus? Globalisierung und Krise. Berlin 2009, S. 231-238.)

Zeit für eine politische Neuorientierung. Die Gewerkschaften und die Hoffnung auf ein soziales Europa, in: Internationale Politik und Gesellschaft (International Politics and Society) H. 4/2009, S. 11-25.

Alterssicherungs-Memorandum der IG Metall. Mit »Sofortpaket Beschäftigungsbrücke« gegen die Krise, in: Soziale Sicherheit H. 5/2009, S. 177-182.

(mit Klaus Pickshaus). Gute Arbeit. Zur Strategie eines gewerkschaftlichen Antikrisen-Konzeptes, in: Widerspruch H. 56/2009, S. 165-174.

(mit Klaus Pickshaus): Gute Arbeit in Krisenzeiten. Arbeitspolitik zwischen defensiver Krisenabwehr und offensiver Krisenbewältigung, in: WSI Mitteilungen H. 6/2009, S. 331-334.

Die neue Mosaik-Linke – und ihre Chancen, in: Brenner, Robert/Dahn, Daniele/Hengsbach, Friedhelm/Sassen, Saskia u.a., Kapitalismus am Ende? Attac: Analysen und Alternativen. Hamburg, S. 220-225.

Menschengerechte Voraussetzung für Zukunftsfähigkeit, in: Kistler, Ernst/Mußmann, Frank (Hrsg.) Arbeitsgestaltung als Zukunftsaufgabe. Die Qualität der Arbeit. Hamburg 2009, S. 22-33.

(mit Klaus Pickshaus): Der Schutz der Gesundheit in Zeiten der Krise, in: Gute Arbeit. Zeitschrift für Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung, H. 10/2009, S. 13-16.

Strategie und Zukunftsfähigkeit der Gewerkschaften, in: Becker, Jochen/Ebert, Wolfgang/Marquardt, Jochen (Hrsg.): Es geht auch anders! Denkanstöße für politische Alternativen. Köln 2009, S.193-202.

2010

(mit Thomas Gerlinger): Auf dem Weg zum Systemwechsel: Gesundheitspolitik schwarz-gelb, in: Blätter für deutsche und internationale Politik H.1/2010, S. 55-63.

(mit Klaus Pickshaus): Krisenopfer Gute Arbeit? Gewerkschaftliche Arbeitspolitik in der Krise des Finanzmarkt-Kapitalismus, in: Urban, Hans-Jürgen/Schröder, Lothar (Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betriebe, Politik und Gewerkschaften. Frankfurt 2010, S. 39-53.

(mit Klaus Pickshaus u.a.): Gute Arbeit in der Krise. Ein Zukunftsprojekt, in: Urban, Hans-Jürgen/Schröder, Lothar (Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betriebe, Politik und Gewerkschaften. Frankfurt 2010, S. 17-20.

Für einen arbeitsmarktpolitischen Neustart. Sicherung und Perspektiven statt Hartz IV, in: Soziale Sicherheit, H. 2/2010, S. 45-52.

Niedergang oder Comeback der Gewerkschaften, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, H. 13-14/2010, S. 3-7.

(mit Klaus Pickshaus): Aufgaben und Chancen unter Krisenbedingungen, in: Faller, Gudrun (Hrsg.)(2010): Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung. Bern, S. 321-328.

(mit Christoph Ehlscheid und Axel Gerntke): Vorwort, in: Urban, Hans-Jürgen/Ehlscheid, Christoph/Gerntke, Axel (Hrsg.): Der neue Generationenvertrag. Sozialstaatliche Erneuerung in der Krise. Hamburg 2010, S. 7-8.

(mit Christoph Ehlscheid und Axel Gerntke): Für einen neuen Generationenvertrag, in: Urban, Hans-Jürgen/Ehlscheid, Christoph/Gerntke, Axel (Hrsg.): Der neue Generationenvertrag. Sozialstaatliche Erneuerung in der Krise. Hamburg 2010, S. 29-50.

Sozialstaatliche Sicherung in der großen Krise des Finanzmarkt-Kapitalismus, in. Urban, Hans-Jürgen/Ehlscheid, Christoph/Gerntke, Axel (Hrsg.): Der neue Generationenvertrag. Sozialstaatliche Erneuerung in der Krise. Hamburg 2010, S. 11-28 (gekürzt und leicht geändert erneut in: Soziale Sicherheit 4/2010, S. 130-135).

Sozialstaatliche Erneuerung als Reformalternative, in: Urban, Hans-Jürgen/Ehlscheid, Christoph/Gerntke, Axel (Hrsg.): Der neue Generationenvertrag. Sozialstaatliche Erneuerung in der Krise. Hamburg 2010, S. 225-260.

Bürgerversicherung statt Kopfpauschale, in: Soziale Sicherheit H. 3/2010, S. 84.

Lob der Kapitalismuskritik. Warum der Kapitalismus eine starke Mosaik-Linke braucht, in: Luxemburg. Gesellschaftsanalyse und linke Praxis, H. 1/2010, S. 18-29.

Kampf um Gesundheit. Settingbasierte Prävention und gute Arbeit im Finanzmarkt-Kapitalismus, in: Gerlinger, Thomas/Kümpers, Susanne/Lehnert, Uwe/Wright, Michael T. (Hrsg.): Politik für Gesundheit. Fest- und Streitschrift zum 65. Geburtstag von Rolf Rosenbrock. Bern 2010, S. 246-260.

A Waste of Time and Effort? The Need for a Strategic Re-orientation of the Union’s European Policy, in: transform 6/2010, S. 137-144.

(mit Christoph Ehlscheid und Klaus Pickshaus): Die große Krise und die Chancen der Gewerkschaften, in: Sozialismus H. 6/2010, S. 43-49.

Wohlfahrtsstaat und Gewerkschaftsmacht im Finanzmarkt-Kapitalismus: Der deutsche Fall, in: WSI Mitteilungen H. 9/2010, S. 443-450.

Die Weichen neu stellen – aber wohin? Koalition plant radikale Umstellung bei GKV-Finanzierung- was wären die Alternativen, in: Soziale Sicherheit, H.9/2010, S. 285-293.

Von der großen Krise zum Aufbruch der Gewerkschaften?, in: Denknetz. Jahrbuch 2010, S. 118-125.

2011

Arbeitspolitik unter (Nach-)Krisenbedingungen. Gute Arbeit als Strategie, in: Arbeits- und industriesoziologische Studien, H.1/2011, S. 48-57.

Hartz IV: Lohndumping mit System, in: Blätter für deutsche und internationale Politik H. 1/2011, S. 19-22.

(mit Klaus Pickshaus): Das Nach-Krisen-Szenario: Beschäftigungspolitische Entspannung und arbeitspolitische Zuspitzung?, in: Urban, Hans-Jürgen/Schröder. Lothar (Hrsg.): Gute Arbeit. Folgen der Krise – Arbeitsintensivierung – Restrukturierung. Ausgabe 2011. Frankfurt/M. 2011, 21-39.

Wirtschaftsdemokratie des 21. Jahrhunderts. Konturen und Realisierungsbedingungen eines gesellschaftlichen Transformationsprojektes, in: Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.)(mit Hartmut Meine und Michael Schumann): Mehr Wirtschaftsdemokratie wagen! Hamburg 2011, S. 42-67.

Stabilitätsgewinn durch Demokratieverzicht? Europas Weg in den Autoritarismus, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 7/2011, S. 77-88.

Umbau statt Krise. Gute Arbeit, Umwelt, Mobilität, in: Candeias, Mario/Rilling, Rainer/Röttger, Bernd/Thimmel, Stefan (Hrsg.), Globale Ökonomie des Autos. Mobilität, Arbeit, Konversion. Hamburg 2011, S. 162-169.

(mit Harald Schumann): Ökologische Konversion und Mosaik-Linke. Ein Streitgespräch zur Rolle der Gewerkschaften, in: Candeias, Mario/Rilling, Rainer/Röttger, Bernd/Thimmel, Stefan (Hrsg.), Globale Ökonomie des Autos. Mobilität, Arbeit, Konversion. Hamburg, 2011, S. 170-177.

Neue öko-soziale Wirtschaftsdemokratie? Überlegungen zu einem gewerkschaftlichen und gesellschaftlichen Transformationsprojekt, in: Birsl, Ursula/Schley, Cornelius/Wilke, Petra (Hrsg.)(2011): Zukunft der Demokratie-Demokratie der Zukunft. Dokumentation der Tagung. Hannover 2011, S.77-87.

Das neue Europa: stabil und autoritär?, in: Bischoff, Joachim/ Deppe, Frank/Detje, Richard/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Europa im Schlepptau der Finanzmärkte. Hamburg 2011, S. 30-64.

Der Aufbruch der Gewerkschaften und die Mosaik-Linke, in: perspektiven ds, H. 2, S. 39-50.

Zunahme von arbeitsbedingtem Stress und Burnout, in: Gute Arbeit 10/2011, S. 13-15.

2012

(mit Klaus Pickshaus und Andrea Fergen): Das Handlungsfeld psychische Belastungen – Die Schutzlücke schließen, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Ausgabe 2012. Zeitbombe Arbeitsstress – Befunde, Strategien, Regelungsbedarfe. Frankfurt/M. 2012, S. 23-38.

Sozialstaatliche Erneuerung und gewerkschaftliche Revitalisierung. Zwei Seiten einer Medaille, in: Bispinck, Reinhard/Bosch, Gerhard/ Naegele, Gerhard (Hrsg.)(2010): Sozialpolitik und Sozialstaat. Festschrift für Gerhard Bäcker. Wiesbaden, S.87-102.

Mosaiklinke Akteure und Aufgaben im volatilen Kapitalismus, in: Demirovic, Alex/Kaindl, Christina (Hrsg.): Gegen den Neoliberalismus andenken. Linke Wissenspolitik und sozialistische Perspektiven. Hamburg 2012, S. 169-181.

Gewerkschaftspolitik in kapitalistischen Demokratien. Essentials und Anregungen aus der Abendroth’schen Gewerkschaftskonzeption, in: Fischer-Lescano, Andreas/Perels, Joachim/Scholle, Thilo (Hrsg.): Der Staat als Klassengesellschaft. Rechts- und Sozialstaatlichkeit bei Wolfgang Abendroth. Baden-Baden 2012, S. 173-196.

Sozialkritik und Gewerkschaften. Konturen einer schwierigen Beziehung, in: Dörre, Klaus/Sauer, Dieter/Wittke, Volker (Hrsg.): Kapitalismustheorie und Arbeit. Neue Ansätze soziologischer Kritik. Frankfurt/M., S. 421-445.

Gute Arbeit: Leitbild einer zeitgemäßen Vollbeschäftigungspolitik, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, H. 14-15/2012, S. 8-12.

Umwelt – Arbeit – Mobilität. Zu Fragen der Konversation in der Automobilindustrie, in: Kirchlicher Herausgeberkreis Jahrbuch Gerechtigkeit (Hrsg.): Menschen, Klima , Zukunft. Wege zu einer gerechten Welt. Glashütten 2012, S.114-121.

DGB-Index gibt der Anti-Stress-Initiative der IG Metall neue Nahrung, in: Gute Arbeit, H. 4/2012, S. 25-26.

Crisis corporatism and trade union revitalisation in Europe, in: Lehndorff, Steffen (2012) (Hrsg.): A triumph of failed ideas. European models of capitalism in the crisis. Brussels , S. 199-222.

Krisenkorporatismus und gewerkschaftliche Revitalisierung in Europa, in: Steffen Lehndorff (Hrsg.): Ein Triumph gescheiterter Ideen. Warum Europa tief in der Krise steckt. Zehn Länder-Fallstudien. Hamburg 2012, S. 226-246.

(mit Klaus Pickshaus): Perspektiven der betrieblichen Gesundheitsförderung: Aufgaben und Chancen unter Krisenbedingungen, in: Faller, Gudrun (Hrsg.): Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung. 2. Vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage. Bern 201, S. 357-363.

Europa neu begründen. Radikaler Politikwechsel statt Fiskalpakt und Demokratieabbau, in: Sozialismus, H. 7-8/ 2012, S. 54-57.

Gute Arbeit im Finanzmarktkapitalismus, in: RegioPol. Zeitschrift für Regionalwirtschaft, 2012, S. 217-223.

(mit Klaus Pickshaus): Prekäre oder regulierte Flexibilität? Eine Positionsbestimmung, in: Badura, Bernhard/Ducki, Antje/Schröder, Helmut/Klose, Joachim/Meyer, Markus (Hrsg.)(2012): Fehlzeiten-Report 2012: Schwerpunkt: Gesundheit in der flexiblen Arbeitswelt: Chancen nutzen – Risiken minimieren. Zahlen, Daten, Analysen aus allen Branchen der Wirtschaft. Berlin/Heidelberg. S. 29-38.

Hochschule zwischen induzierten Marktzwängen und kritischer Wissenschaft, in: Jahrbuch für Pädagogik 2012. Frankfurt a. M. 2012, S. 21-27.

Gewerkschaften und Kapitalismuskritik, in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung, H., S. 19-30.

(mit Axel Gerntke): Der Neue Generationenvertrag als Grundlage einer solidarischen Alterssicherung, in: Butterwegge, Christoph/Bosbach, Gerd/Birkwald, Matthias W. (Hrsg.)(2012), Armut im Alter. Probleme und Perspektiven der sozialen Sicherung. Frankfurt/M. 2012, S. 244-255.

Mosaiklinke, in: Brand, Ulrich/Lösch, Bettina/Opratko, Benjamin/Thimmel, Stefan (Hrsg.): ABC der Alternativen 2.0. Von Alltagskultur bis Zivilgesellschaft. Hamburg, S. 172-173.

Gewerkschaftliche Arbeitspolitik als Strategie. Bedingungen, Anforderungen, Revitalisierungspotenziale, in: Soeffner, Hans-Georg (Hrsg.)(2012): Transnationale Vergesellschaftung. Verhandlungen des 35. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Soziologie in Frankfurt am Main. Wiesbaden: VS Verlag, 2 Bde. (CD-ROM).

2013

(mit Klaus Pickshaus): Gesichter prekärer Arbeit. Plädoyer für eine demografiesensible Arbeits- und Sozialpolitik, in: Urban, Hans-Jürgen/Schröder, Lothar (Hrsg.)(2013): Gute Arbeit. Ausgabe 2013. Anti-Stress-Initiativen: Impulse aus Praxis und Wissenschaft. Frankfurt/M., S. 34-47.

Psycho-Stress am Arbeitsplatz: Die Bundesregierung springt zu kurz, in: Gute Arbeit, H. 2/2013, S. 19-21.

Gute Arbeit im Finanzmarktkapitalismus. Arbeitspolitische Strategieansätze der IG Metall, in: Haubl, Rolf/Hausinger, Brigitte/Voß, Günter G. (Hrsg.): Riskante Arbeitswelten. Zu den Auswirkungen moderner Beschäftigungsverhältnisse auf die psychische Gesundheit und die Arbeitsqualität. Frankfurt a. Main, 2013, S. 42-60.

Gewerkschaftsstrategien in der Krise. Gewerkschaftliche Handlungsfähigkeit im Gegenwartskapitalismus, in: Schmalz, Stefan/Dörre, Klaus (Hrsg.)(2013): Comeback der Gewerkschaften? Machtressourcen, innovative Praktiken, internationale Perspektiven. Frankfurt a. M., S. 269-289.

Strohfeuer oder Wendepunkt? Gewerkschaftliches Comeback in Zeiten der Krise, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 5/2013, S. 83-90.

Arbeiterbewegung heute: Wandel der Arbeit – Wandel der Bewegung, in: Aus Politik und Zeitgeschichte, H. 40-41/2013, S. 41-46.

(mit Christoph Ehlscheid): Plädoyer für ein arbeits- und sozialpolitisches Mandat. Ergebnisse einer Beschäftigtenbefragung der IG Metall, in: WSI Mitteilungen, H. 8/2013, S. 614-618.

Stabilitätsgewinn durch Demokratieverzicht? Europas Weg in den Autoritarismus, in: Blätter für deutsche und internationale Politik (Hrsg.): Demokratie oder Kapitalismus? Europa in der Krise. Berlin 2013, S. 251-261. (Wiederabdruck aus: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 7/2011, S. 77-88).

Hans-Jürgen Urban (2013): Defizite und Reformbedarf im Berufskrankheitenrecht, in: IG Metall Vorstand (Hrsg.): Berufskrankheiten. Das Schwarzbuch der IG Metall. Frankfurt/M., S. 12-29.

2014

(mit Klaus Pickshaus): Arbeitspolitik von unten. Die Beschäftigtenbefragung der IG Metall 2013, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Profile prekärer Arbeit – Arbeitspolitik von unten. Frankfurt a. Main. 2014, S. 49-62.

(mit Andrea Fergen): Die Initiative der IG Metall für eine Anti-Stress-Verordnung: Zwischenbilanz und Standortbestimmung, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Profile prekärer Arbeit – Arbeitspolitik von unten. Frankfurt a. Main. 2014, S. 311-324.

Zwischen Krisenkorporatismus und Revitalisierung. Gewerkschaftspolitik im europäischen Finanzmarktkapitalismus, in: Lehndorff, Steffen (Hrsg.), Spaltende Integration. Der Triumph gescheiterter Ideen in Europa – revisited. Zehn Länderstudien. Hamburg 2014, S. 302-325.

(mit Christoph Ehlscheid): Konflikt um die Weichenstellungen. Gewerkschaftliche Politik zwischen kleinen Korrekturen und großen Strukturreformen, in: Sozialismus H. 2/2014, S. 34-39.

Wirtschaftsdemokratie – ein Ausweg aus dem postdemokratischen Europa?, in: Dörre, Klaus/Jürgens, Kerstin/Matuschek, Ingo (Hrsg.): Arbeit in Europa. Marktfundamentalismus als Zerreißprobe. Frankfurt a. Main 2014, S. 381-395.

(mit Wolfgang Lemb): Ist die Demokratie in Europa noch zu retten?, in: Annelie Buntenbach/Frank Bsirske/Andreas Keller/Wolfgang Lemb/Dietmar Schäfers/Hans-Jürgen Urban (2014): Ist Europa noch zu retten? Analysen und Forderungen für eine offensive Europa-Politik, Supplement der Zeitschrift Sozialismus 4/2014. Can Democracy in Europe still be salvaged? A Plea for a Radical Change of Course in European Policy and in the European Union, in: Can Europe still be saved? Analyses and demands for an offensive EU-policy by German trade unionists (with Annelie Buntenbach/Frank Bsirske/Andreas Keller/Wolfgang Lemb/Dietmar Schäfers) 2014, S. 44-55. (http://transform-network.net/uploads/tx_news/Can_Europe_still_be_saved_FINAL.pdf;).

Krisenherd Sozialstaat. Einführungsvortrag zum Symposium »Denk- und Handlungsraum Aufklärung« der Akademie der Künste am 19. Januar 2013 in Berlin. (http://www.adk.de/de/aktuell/doku_blog_news/2013/H_J_Urban.pdf; abgerufen am 03. 04.2014.

Arbeitsforschung, Sozialkritik und Gewerkschaftspolitik. Plädoyer für eine neue Kooperation von Soziologie und Gewerkschaften, in: Detlef Wetzel/Jörg Hofmann/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): Industriearbeit und Arbeitspolitik. Kooperationsfelder von Wissenschaft und Gewerkschaften. Hamburg 2014, S. 99-111.

Felder und Themen zukünftiger Kooperation – ein Ausblick, in: Detlef Wetzel/Jörg Hoffmann/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): Industriearbeit und Arbeitspolitik. Kooperationsfelder von Wissenschaft und Gewerkschaften. Hamburg 2014, S. 119-126.

Stillstand in Merkelland: Wo bleibt die Mosaik-Linke?, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 7/2014, S. 73-82.

(mit Christoph Ehlscheid): Flexibler Ausstieg oder Arbeiten bis zum Ende?, in: Soziale Sicherheit, H. 7/2014, S. 262-267.

Zwischen Defensive und Revitalisierung. Bedingungen gewerkschaftlicher Solidarität im Gegenwartskapitalismus, in: Sozialismus 11/2014, S. 35-41; erneut abgedruckt in: Jeannin Geißler/Florian Wilde (Hrsg.): Erneuerung durch Streik. II. Kämpfe gemeinsam führen, hrsg. von der Rosa Luxemburg Stiftung in Kooperation mit dem Verdi Landesbezirk Niedersachsen Bremen. Berlin 20015, S. 7-16.

Flexibel im Alter. Der Rentner als Retter?, in: Blätter für deutsche und internationale Politik 11/2014, S. 73-80.

Die Ungleichheitsmaschine: Markt, Kapital und Herrschaft, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 12/2014, S. 53-72 (gemeinsam mit Thomas Piketty, Susan Neiman, Joseph Vogl und Mathias Greffrath).

2015

(mit Christoph Ehlscheid) Viel Rhetorik – wenig Taten. Zur Strategie des Verschiebebahnhofes in der staatlichen Demografiepolitik, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Ausgabe 2015. Frankfurt am Main 2015, S. 175-187.

Wir brauchen eine Präventionsbewegung von unten, in: Gute Arbeit, H. 1/2015, S. 9-11.

Beruflichkeit als Teil gewerkschaftlicher Arbeits- und Bildungspolitik. Online-Zeitschrift Denk-doch-Mal.de; http://denk-doch-mal.de/wp/hans-juergen-urban-beruflichkeit-als-teil-von-gewerkschaftlicher-arbeits-und-bildungspolitik/Zugriff: 21.01.2015.

Between crisis corporatism and revitalization: trade union policy in the era of European financial market capitalism, in: Lehndorff, Steffen (Hrsg.): Divisive integration. The triumph of failed ideas in Europe – revisited. Brussels 2015, S. 269-294. (englische Übersetzung von: Zwischen Krisenkorporatismus und Revitalisierung. Gewerkschaftspolitik im europäischen Finanzmarktkapitalismus, in: Lehndorff, Steffen (Hrsg.), Spaltende Integration. Der Triumph gescheiterter Ideen in Europa – revisited. Zehn Länderstudien. Hamburg 2014, S. 302-325.).

Entre el corporativismo de crisis y la revitalizacion. Politicas sindicales en la era del capitalismo financiero europeo, in: Steffen Lehndorff (ed): El triunfo de las ideas fracasadas. Modelos del capitalismo europeo en la crisis. Madrid 2015, S. 272-297. (spanische Übersetzung von: Zwischen Krisenkorporatismus und Revitalisierung. Gewerkschaftspolitik im europäischen Finanzmarktkapitalismus, in: Lehndorff, Steffen (Hrsg.), Spaltende Integration. Der Triumph gescheiterter Ideen in Europa – revisited. Zehn Länderstudien. Hamburg 2014, S. 302-325.).

Gewerkschaftliche Handlungsoptionen in der Krise des europäischen Finanzmarktkapitalismus. Interview mit Prof. Hans-Jürgen Bieling, Universität Tübingen, in: Politikum H.1/2015, S. 32-38.

Kapitalismus, Gewerkschaften und Sozialwissenschaften heute. Chancen für eine Kooperation in (wirtschafts-)demokratischer Absicht?, in: Ludger Pries/Hans-Jürgen Urban/Manfred Wannöffel (Hrsg.) (2015): Wissenschaft und Arbeitswelt – Eine Kooperation im Wandel. Zum 40. Jubiläum des Kooperationsvertrags zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der IG Metall. Baden-Baden 2015, 43-61.

Soziologie, Öffentlichkeit und Gewerkschaften. Versuch eines vorausschauenden Nachworts zu Michael Burawoys Public Sociology, in: Michael Burawoy (2015): Public Sociology. Öffentliche Soziologie gegen Marktfundamentalismus und globale Ungleichheit. Hrsg. von Brigitte Aulenbacher und Klaus Dörre mit einem Nachwort von Hans-Jürgen Urban. Weinheim/Basel 2015, S. 221-242.

Ein Ansatz zur Gestaltung von Industrie 4.0?, in: Henry-Hutmacher, Christine/Hoffmann, Elisabeth (Hrsg.) (2015): Duale Ausbildung 2020. 19 Fragen und 19 Antworten. Bd. II. Sankt Augustin, S. 65-70.

Perspektiven der Berufsbildung. Für eine gemeinsame Orientierung beruflicher und hochschulischer Bildung, in: Gegenblende vom 23.Juli 2015; http://www.gegenblende.de/32-2015/++co++02731c06-3128-11e5-af53-52540066f352 (abgerufen: 23.07.2015).

Gute Arbeit – Ansprüche an ein arbeitspolitisches Konzept, in: Zeitschrift für Arbeitswissenschaft, H. 4/2015, S. 239-240.

Und wo bleibt der Widerstand? Anfragen an eine Mosaiklinke im Euro-Kapitalismus, in: isw-report 103, Nov. 2015, S. 49-53.

Arbeitswelt 4.0: Chancen für eine digitale Humanisierung, in: Gute Arbeit 12/2015, S. 13-15.

2016

Arbeiten in der Wirtschaft 4.0. Über kapitalistische Rationalisierung und digitale Humanisierung, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Digitale Arbeitswelt – Trends und Anforderungen. Ausgabe 2016. Frankfurt/M. 2016, S. 21-45.

Digitale Visionen als Leitbilder? Plädoyer für einen Digitalisierungsrealismus in der Arbeitspolitik, in: Sozialismus, H. 2, S. 48-55.

(mit Christoph Ehlscheid/Dirk Neumann): (K)ein Recht auf Ruhestand. Zum Abschlussbericht der Koalitionsarbeitsgruppe »Flexible Übergänge«, in: Soziale Sicherheit 2/2016, S. 67-73.

(mit Friederike Habermann, Frank Rieger, Mathias Greffrath): Für einen radikalen Neuanfang. Paul Mason im Gespräch, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 5/2016, S. 61-82.

(mit Christoph Ehlscheid): Sozialpolitik als Gesellschaftspolitik. Anmerkungen zum politischen Mandat der Gewerkschaften, in: Urban, Hans-Jürgen/Ehlscheid, Christoph (Hrsg.): Das (sozial)politische Mandat der Gewerkschaften. Horst Schmitthenner zum 75. (Supplement der Zeitschrift Sozialismus 7-8/2016). Hamburg 2016, S. 1-11.

Das politische Mandat als Richtschnur, in: Urban, Hans-Jürgen/Ehlscheid, Christoph (Hrsg.): Das (sozial)politische Mandat der Gewerkschaften. Horst Schmitthenner zum 75. (Supplement der Zeitschrift Sozialismus 7-8/2016). Hamburg 2016, S.31-38.

Alterssicherung: Plädoyer für einen Strategiewechsel, in: SPW (Sozialistische Politik und Wirtschaft), H.5/2016, S. 59-65 (mit Christoph Ehlscheid und Dirk Neumann).

Arbeiten in der Digitalisierung. Über Rationalisierung, Humanisierung und Klassenfragen im Gegenwartskapitalismus, in: isw-report 106/ 2016, Sept., S. 4-12.

(mit Christoph Ehlscheid): Gesundheit und Arbeitswelt. Perspektiven betrieblicher Präventionspolitik, in: Knieps, Franz/Pfaff, Holger (Hrsg.) (2016): Gesundheit und Arbeit. BKK Gesundheitsreport 2016, S. 293-297.

(mit Klaus Dörre): Solidarität und Autonomie. Frank Deppe zum 75. Geburtstag, in: Klaus Dörre/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.): Kapitalismuskritik auf der Höhe der Zeit. Hamburg 2016, S. 3-14.

Die demokratische Wertschöpfungsunion: eine neue Erzählung für Europa?, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 10/2016, S. 85-96.

Perspektiven gewerkschaftlicher Berufsbildungs- und Bildungspolitik, in: Denk doch mal-de. Das online-Magazin (http://denk-doch-mal.de/wp/hans-juergen-urban-perspektiven-gewerkschaftlicher-berufsbildungs-und-bildungspolitik/)(Zugriff: 15.10.2016).

2017

Digitale Arbeit, Gewerkschaften und öffentliche Soziologie. Überlegungen zu einem inklusiven Forschungsdesigne, in: Aulenbacher, Brigitte/Burawoy, Michael/Dörre, Klaus/Sittel, Johanna (Hrsg.): Öffentliche Soziologie. Wissenschaft im Dialog mit der Gesellschaft. Frankfurt 2017, S. 68-83.

Perspektiven der Betrieblichen Gesundheitsförderung: Aufgaben und Chancen im Gegenwartskapitalismus, in: Faller, Gudrun (Hrsg.) (2017): Lehrbuch Betriebliche Gesundheitsförderung. (3., vollständig überarbeitet und erweiterte Auflage). Bern, S. 487-496 (mit Klaus Pickshaus).

Alterssicherung: Auf dem Weg zu einem Strategiewechsel?, in: Sozialismus 1/2017, S. 51-55 (mit Christoph Ehlscheid und Dirk Neumann).

(Arbeits-)Zeit – Scharnier zwischen Arbeit, Leben und Gesundheit, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Streit um Zeit – Arbeitszeit und Gesundheit. Ausgabe 2017 Frankfurt/M., S. 35-53.

Erfolgsfaktor für die Zukunft. Präventionspolitik gegen psychische Belastungen, in: Betriebskrankenkassen 03/2017, S. 44-49.

Plädoyer für ein verteilungspolitisches Gesamtprojekt. Anmerkungen zu einer gelungenen Debatte, in: Sozialismus 7-8/2017, S. 41-44.

Votum für soziale Sicherheit und ein politisches Mandat. Ergebnisse der Beschäftigtenbefragung 2017 der IG Metall, in: Soziale Sicherheit H. 7-8/2017, S. 279-282.

Arbeit im Spannungsfeld von Digitalisierung und Prekarisierung, oder: was Hannah Arendt uns zur Industrie 4.0 zu sagen hat, in: Horster, Detlef/Martinsen, Franziska (Hrsg.) (217): Welches Europa wollen wir? Solidarität in der Politik. Die 19. Hannah-Arendt-Tage 2016, S. 27-51.

Stärkung der Qualifizierung in Transfergesellschaften, in: PEAG Holding GmbH (Hrsg.): Vom Strukturwandel zum Kulturwandel – Arbeit in Deutschland. PEAG-Magazin Ausgabe 2017. S. 25-27.

Wichtige Änderungen im Überblick, in: Pernack, Ernst Friedrich/Tannenhauer, Jörg/Pangert, Roland (2017): Arbeitsstätten. Textausgabe mit Einführung und Anmerkungen. Landsberg am Lech, S. III-VII (gemeinsam mit Andrea Fergen)

Der tote Hund als Berater. Marx-Consulting und die Gewerkschaften, in: LuXemburg, H. 2-3/2017, S. 94-99.

2018

Ökologie der Arbeit. Ein noch offenes Feld der Gewerkschaften?, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Ökologie der Arbeit. Impulse für einen nachhaltigen Umbau. Ausgabe 2018. Frankfurt/M., S. 329-349.

Ökologie der Arbeit. Impulse für einen nachhaltigen Umbau. Einleitung, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Ökologie der Arbeit. Impulse für einen nachhaltigen Umbau. Ausgabe 2018. Frankfurt/M., S. 15-31 (mit Nadine Müller/Klaus Pickshaus/Jürgen Reusch/Lothar Schröder)

Ökologie der Arbeit & soziale Transformation als Strategiethema, in: Sozialismus H. 1/2018, S. 53-60.

Für ein erneuertes Modell der paritätischen Finanzierung des Gesundheitssystems, in: Soziale Sicherheit-Extra, Januar 2018, S. 5-9. (mit Christoph Ehlscheid)

Kampf um die Hegemonie. Die Gewerkschaften und die neue Rechte, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 3/108, S. 103-122.

Rechtspopulismus, Gewerkschaften und Demokratiepolitik. Soziologische Befunde und transformatorische Optionen, in: Becker, Karina/Dörre, Klaus/ Reif-Spirek, Peter (Hrsg.) (2018): Arbeiterbewegung von rechts? Umverteilung, Verteilungskämpfe, populistische Revolte. Frankfurt a. Main: Campus, S. 183-196.

Social Critique and Trade Unions – Outlines of a Troubled Relationship, in: S. Dörre, Klaus/Mayer-Ahuja, Nicole/Sauer, Dieter, Wittke, Volker (Hrsg.) (2018): Capitalism and Labor. Toward Critical Perspective. Frankfurt/Main, 378-399.

Digitalisierung der Arbeitswelt – Herausforderung für die Berufsbildung, in: Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (2018): Die digitale R*Evolution? Herausforderungen für Berufliche Bildung und Weiterbildung. Offenbach, S. 24-27.

Ausbruch aus dem Gehäuse der European Governance. Überlegungen zu einer Soziologie der Wirtschaftsdemokratie in transformatorischer Absicht, in: Berliner Journal für Soziologie Jg. 28, H. 1-2/ 2018, S. 91-122 (first online: 23. Juni 2018; https://doi.org/10.1007/s11609-018-0358-6).

Epochenthema Migration: Die Mosaiklinke in der Zerreißprobe?, In Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 9/2018, S. 101-112.

Zerschellt die Mosaiklinke an der Migrationsfrage?, in: Sebastian Friedrich/Redaktion analyse & kritik (Hrsg.): Neu Klassenpolitik. Linke Strategien gegen Rechtsruck und Neoliberalismus. Berlin, S. 63-69.

Sind die Gewerkschaften (noch) Klassenorganisationen? in: Z. Zeitschrift Marxistische Erneuerung. Nr. 116, Dezember/2018, S. 81-95.

2019

Die demokratiepolitische Bringschuld, in: WSI Mitteilungen H. 3/2019, S. 236-238.

Arbeit und Leistung im Gegenwartskapitalismus, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.) Gute Arbeit. Transformation der Arbeit- Ein Blick zurück nach vorn. Ausgabe 2019. Frankfurt 2019, S. 104-122. (mit Christoph Ehlscheid).

Gute Arbeit und Demokratie. Zwei Seiten einer arbeitspolitischen Medaille, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Transformation der Arbeit- Ein Blick zurück nach vorn. Ausgabe 2019. Frankfurt 2019, S. 58-65.

Gute Arbeit für alle, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Transformation der Arbeit- Ein Blick zurück nach vorn. Ausgabe 2019. Frankfurt 2019, S. 15-25. (mit Nadine Müller, Klaus Pickshaus, Jürgen Reusch, Lothar Schröder)

Impulse aus der Tiefe. Karl Marx und die Gewerkschaften heute, in: Mayer-Ahuja, Nicole/Bierbaum, Heinz/Deppe, Frank/Dörre, Klaus/Urban, Hans-Jürgen: Karl Marx. Ratgeber? für die Gewerkschaften? Fünf Antworten. Hamburg 2019, S. 89-109.

»Es fehlt uns was, das keinen Namen mehr hat«. Perspektiven im Interregnum, in: Dörre, Klaus/Schickert, Christine (Hrsg.) (2019): Neosozialismus. Solidarität, Demokratie und Ökologie vs. Kapitalismus. München, S. 129-144.

The Issue of Immigration. A Crucial Test for the Mosaic Left?, in: Baier, Walter/Canepa, Eric/Golemis, Haris (Hrsg.): The Radical Left in Europe. Rediscovering Hope. Transform Yearbook 2019. London 2019, S. 85-97.

Die zweite große Transformation, in: S. Aulenbacher, Brigitte/Marterbauer, Markus/Novy, Andreas/ Thunher, Armin (Hrsg.): Karl Polanyi. Wiederentdeckung eines Jahrhundertdenkers. Wien. 2019, 166-170.

Vorlauf zu einem HKWM-Artikel »Mosaik-Linke«, in: Das Argument, H. 1/2019, S. 19-32.

Reform des Berufskrankheitenrechts: Blick zurück nach vorne, in: Soziale Sicherheit, H. 7/2019, S. 275-279.

Akkreditierung in der Transformation. Erwartungen und Anforderungen, in: Brockerhoff, Lisa/Keller, Andreas (Hrsg.) (2019): Lust oder Frust? Qualität von Lehre und Studium auf dem Prüfstand. Bielefeld, S. 141-145.

Zwischen Verwilderung und Neukonfiguration. Arbeitsbeziehungen in der Transformation, in: Dörre, Klaus/Rosa, Hartmut/Becker, Karina/Bose, Sophie/Seyd, Benjamin (Hrsg.) (2019): Great Transformation. Die Zukunft moderner Gesellschaften. Wiesbaden, S. 401-420.

Polanyi and the digital transformation of labour: on fictitious commodities and real conflicts, In: Atzmüller, Roland/Aulenbacher, Brigitte/Brand, Ulrich/Décieux, Fabienne/Fischer, Karin/Sauer, Birgit (ed.): Capitalism in Transformation. Movements and Countermovements in the 21st Cheltanham/Northhampton, pp. 289-305.

In der Bewährungsprobe. Replik auf die Kritik der Mosaik-Linken, in: Das Argument, 332, H. 2/2019, S. 169-182.

Prävention in der Transformation. Humane Arbeitsgestaltung gestern und morgen, in: ASU. Zeitschrift für medizinische Prävention, H. 9/2019, S. 586-588.

Gute Arbeit als Auftrag, in: Arbeitsrecht im Betrieb 9/2019, S. 33; (online first: https://www.bund-verlag.de/bundonline/modul/1726!31/inhalt/1726!52474/zeitschrift/396!3957/asset/150!110097/position/_).

Wirtschaftsdemokratie als Transformationshebel, in: Blätter für deutsche und internationale Politik, H. 11/2019, S. 104-115.

Solidarische Arbeitsmarktpolitik in Zeiten der Transformation, in: Soziale Sicherheit H. 10/2019, S. 348.

Arbeitszeiten ohne Grenzen?, in: Arbeit und Recht, H. 10/2019, S. 395.

Demokratie und sozial-ökologische Transformation, in: Gute Arbeit, H. 12/2019, S. 20-23.

»Für einen neuen Generationenvertrag!« IG Metall Gewerkschaftstag stellte Weichen für die Fortsetzung der Rentenkampagne, in: Soziale Sicherheit 12/2019, S. 460-464 (mit Christoph Ehlscheid).

Wirtschaftsdemokratie statt kapitalistischem Wachstumszwang. In: A&W-blog (Arbeitskammer Wien) vom 11.12.2019; https://awblog.at/wirtschaftsdemokratie-statt-kapitalistischem-wachstumszwang/; Zugriff 15.12. 2019.

Wirtschaftsdemokratie als Transformationshebel, in: AK-Beiträge. Wissenschaftsmagazin der Arbeitskammer des Saarlandes mit Texten zu wirtschafts-, sozial-, gesellschafts-, kultur- und umweltpolitischen Themen, 2/2019, S. 4-27.

2020

Wichtige Änderungen im Überblick, in: Pernack, Ernst Friedrich/Tannenhauer, Jörg/Pangert, Roland (2020): Arbeitsstätten. Textausgabe mit Einführung und Anmerkungen. 2. Auflage Landsberg am Lech, S. III-VII (gemeinsam mit Andrea Fergen).

Klassen, Klassenpolitik und Klassenliteratur – gibt es das noch?, in: Stahl, Enno, Kock,Klaus/Palmund, Hanneliese/Solty, Ingar u.a. (Hrsg.): Literatur in der neuen Klassengesellschaft. (i. E.).


III. Zeitungsartikel, Interviews, Kommentare, Vor- und Geleitworte, Buchbesprechungen (Auswahl)

1998

Die häßliche Seite der Medaille, in: DIE ZEIT v. 12. November 1998, S. 33.

2000

Ferne Signale aus einer untergegangenen sozialpolitischen Welt. Die Rentenpläne der SPD vor und nach der Regierungsübernahme, in: Frankfurter Rundschau (Dokumentation), vom 18. Sept. 2000, S. 10.

»… das Solidarsystem erhalten …«. Interview in: Magazin der SEL Betriebskrankenkasse Ausgabe §/2000, S. 8-10.

2002

(mit Horst Schmitthenner), Sackgassen taugen nicht als Zukunftspfade, in: Freitag, vom 14. Juni 2002, S.7.

(mit Klaus Pickshaus): Die Utopie von der guten Arbeit. Gewerkschaften wollen eine neue Humanisierungsoffensive starten. In: Frankfurter Rundschau vom 2. Januar 2003. (Gekürzter Wiederabdruck von: Perspektiven gewerkschaftlicher Arbeitspolitik. Plädoyer für eine neue Humanisierungsoffensive, in: Gewerkschaftliche Monatshefte, H. 10-11/2002, S. 630-639).

2004

Runter mit den Scheuklappen, in: Einblick, Gewerkschaftlicher Info-Service vom 7.6.2004, 11/04, S. 7.

2005

Modernisierungsbegleiter oder konstruktive Vetomacht? Zur Rolle der Gewerkschaften im flexiblen Kapitalismus, in: Sand im Getriebe 44 (16.06.2005). Internationaler deutschsprachiger Rundbrief der ATTAC-Bewegung, S. 32-33.

(mit Joachim Beerhorst): Vorwort, in Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.)(mit Joachim Beerhorst): Handlungsfeld europäische Integration. Gewerkschaftspolitik in und für Europa. Hamburg 2005, S. 7-8.

2006

Zeit für eine Strategiedebatte, in: Einblick 22/05. Gewerkschaftlicher Info-Service vom 12.12.2006, S. 7.

Kommt die gewerkschaftliche Politik unter der Großen Koalition voran?, in: Die Mitbestimmung 9/2006, S. 9.

Wir sind keine Standortnationalisten, in: Freitag, vom 13. Oktober 2006.

(mit Michael Buckmiller und Frank Deppe): Vorwort, in: Dies. (Hrsg.): »Antagonistische Gesellschaft und politische Demokratie«. Zur Aktualität von Wolfgang Abendroth. Hamburg 2006, S. 7-11.

Morgen Kinder wird’s was geben. Viel Weihrauch vor der Tarifrunde, in: Freitag, vom 22.12. 2006.

2007

Der Verfassungsentwurf ist politisch gescheitert. Eine grundlegende Neuorientierung in der EU-Politik ist unverzichtbar, in: junge Welt, vom 30./31. Dezember 2006/1. Januar 2007.

Auftauchen aus der Flut. Rente und Demokratie, in: Freitag, v. 9.2.2007 (erneut abgedruckt in: E&W. Erziehung und Wissenschaft, Nr. 3, vom 16. März, S. 24.

Viele Jäger sind des Hasen Tod. Windhundrennen um Mindestlöhne, in: Freitag, vom 6. April 2007, S. 2.

Es geht um Machtfragen. Rückgewinnung gewerkschaftlicher Durchsetzungskraft (Vorabdruck aus isw-report 71), in: junge Welt, Nr. 204, vom 3.September 2007, S. 10-11.

Aufgabe ist die Rückbesinnung auf gewerkschaftliche Autonomie, in: junge Welt (Beilage), Nr. 224, vom 26. 9. 2007, S. 2-3.

Das Gehege für aussterbende Arten meiden, in: Freitag, vom 2. Nov. 2007, S. 5.

(mit Georgios Arwanitidis und Claus Matecki): Vorwort, in: Jürgen Peters: Aufbruch in Zeiten des Umbruchs. Reden und Schriften für eine starke IG Metall. Hamburg 2007, S. 11-13.

2008

Wir haben es mit einer neuen Maßlosigkeit zu tun. Interview, in: Die Mitbestimmung, H. 3/2008, S. 20-23.

Die Rente zu verteidigen, reicht nicht mehr aus. Interview, in: Metallzeitung 4/2008, S. 8-9.

Leistungsniveau wird sinken, Interview, in: Kölner Stadt-Anzeiger, vom 19.06 2008.

Aggressiv inszenierte Einheitsmeinung. Altersteilzeit wird als ein Modell von gestern denunziert, in: Freitag, vom 2008, S. 3.

»Beitragssatz von 24 wäre kein Problem« Interview, in: VDI nachrichten, vom 18. 07. 2008

»Die Unternehmen wieder stärker einbeziehen«. Interview, in: Neues Deutschland, vom 08. 08. 2008.

Für eine faire Arbeitswelt. Die Interessen der Beschäftigten dürfen nicht dem Primat schneller Gewinne zum Opfer fallen, in: Handelsblatt, vom 4.9.2008.

Vorwort, in: Brinkmann, Ulrich u.a.: Strategic Unionism: Aus der Krise zur Erneuerung? Umrisse eines Forschungsprogramms. Wiesbaden 2007, S. 7-13.

2009

Industrieller Niedergang oder industriepolitischer Umbau, in: BLZ. Zeitschrift der GEW Bremen, 06/07-2009, S.8-9.

Opel muss grün werden. Sind die Gewerkschaften Krisengewinner, Herr Urban?, Interview in: taz.die tageszeitung, vom 28./29. März 2009.

Ein neues Modell der Wirtschaftsdemokratie. Interview, in Sozialistische Zeitung, 7-8/Juli-August 2009, S. 5.

Sollte die Rente mit 67 noch vor der Bundestagswahl ausgesetzt werden? Ja!, in: Braunschweiger Zeitung/Salzgitter Zeitung/Wolfsburger Nachrichten, vom 7. Juli 2009, S.4.

Die Krise als Chance des betrieblichen Gesundheitsmanagements? Interview mit Ralf Franke, in: VDBW aktuell Juli 2009, S. 4-5.

Der Finanzmarktkapitalismus ist stabiler, als wir dachten, Gespräch mit Frank Deppe und Richard Detje, in: Sozialismus H. 9/2009, S. 31-36.

Frontal angegriffen, in: Metallzeitung, Dezember 2009, S. 14-15.

Die schwarz-gelbe Koalition ist die schlechteste Lösung, Interview in: junge Welt, vom 14.12.2009.

(mit Klaus Pickshaus): Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betrieb, Politik und Gewerkschaften. Ausgabe 2009. (Sonderausgabe für die IG Metall) Frankfurt/M. 2009.

2010

Westerwelle will Armutslöhne. Interview in: Der Tagesspiegel, vom 27.02.2010.

Wir waren schon mal weiter, in: der Freitag, Nr. 31, vom 5. August 2010, S. 4.

Die Rente mit 67 ist ein Irrweg, in: Frankfurter Rundschau v. 22. Oktober 2010, S. 12.

Regierung vernebelt, statt aufzuklären. Interview, in: taz.die tageszeitung vom 13/14. 11. 2010.

mit Klaus Pickshaus): Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: Hans-Jürgen Urban/Schröder, Lothar (Hrsg.): Gute Arbeit. Handlungsfelder für Betriebe, Politik und Gewerkschaften. Frankfurt 2010, S. 2.

2011

Braucht der Arbeitsmarkt die Zuwanderung?, in: VDI Nachrichten vom 15.04.2011.

Konversion und die Mosaik-Linke. (Hans-Jürgen Urban und Harald Schumann im Gespräch), in: Luxemburg. Gesellschaftsanalyse und linke Praxis, H. 1/2001, S. 84-89.

Thesen zu einer sozial-ökologischen Konversion der Automobilindustrie, in: Luxemburg. Gesellschaftsanalyse und linke Praxis, H. 1/2011, S. 86-87.

Analyse Rente mit 67: Contra-Standpunkt, in: Human Resources Manager, Februar/März 2011, S. 64.

Der Kommentar: Sozialpartner zum Grünbuch, in: Betriebliche Altersversorgung, H. 1/2011, S. 3-4.

Die Fach-Kräfte-Debatte: Was kommt nach Meseberg?, in: Soziale Sicherheit H. 6-7/2011, S. 204.

Die Regelungslücke zu psychischen Belastungen schließen. Interview mit Hans-Jürgen Urban, in: Gute Arbeit, H. 7-8/2011, S. 17-20.

So wird die Demokratie ausgehebelt, Interview mit Goethe Institut, online, vom 14-09. 2011. (http://www.goethe.de/ges/soz/soz/de8105538.htm) abgerufen am 11. 10. 2011.

Regelungslücke zu psychischen Belastungen schließen, Interview mit Hans-Jürgen Urban, in: Arbeitsrecht im Betrieb, 10/2011, S. 575-578.

Soziale Selbstverwaltung: Eine problemorientierte Weiterentwicklung ist nötig!, in: Soziale Sicherheit 11/20011, S. 364.

Aufschwung auf Kosten guter Arbeit?, Interview mit Hans Jürgen Urban, in: Gute Arbeit, H. 12, S. 14- 16.

Ökologische Konversion und Mosaik-Linke. Ein Streitgespräch zur Rolle der Gewerkschaften, in: Mario Candeias/Rainer Rilling/Bernd Röttger/Stefan Thimmel (Hrsg.), Globale Ökonomie des Autos. Mobilität, Arbeit, Konversion. Hamburg, 2011, S. 170-175.

2012

Wir brauchen erstmal Alternativen, Interview in: Taz. Die Tageszeitung, vom 31. 3. 2012, S. 11.

Rente mit 67: Missstände aufzeigen und Initiativen ergreifen, in: Gute Arbeit, 7-8/2012, S. 26.

Unternehmen nehmen kaum Rücksicht auf Ältere. Gewerkschaft startet Kampagne »Gute Arbeit – gut in Rente«, in: Soziale Sicherheit, 8-9/2012, S. 308-309.

Gute Arbeit – gut in Rente, in: clara. Das Magazin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag, Nr.25-2012, S. 45.

Die Rentenpolitik steht zur Debatte, in: Soziale Sicherheit H. 10/2012, S. 324.

Viele werden nicht einmal bis 65 arbeiten können. Interview, in: Salzgitter Zeitung vom 6. November 2012, S. 5.

Nur mit sanftem Druck. Hans-Jürgen Urban glaubt nicht an die Entdeckung der Alten in der Arbeitswelt – und fordert Anreize, in: Handelsblatt vom 14.11.2012, S. 13.

Protest braucht Perspektiven, Interview in: Neues Deutschland vom 17.11.2012.

Vorwort der IG Metall, in: Pfeiffer, Sabine/Schütt, Petra/Wühr, Daniela (Hrsg.): Smarte Innovation. Ergebnisse und neue Ansätze im Maschinen- und Anlagenbau. Wiesbaden 2012, S. 15-18.

(mit Helga Schwitzer), Vorwort, in: Fricke, Werner/Wagner, Hilde (Hrsg.) (2012): Demokratisierung der Arbeit. Neuansätze für Humanisierung und Wirtschaftsdemokratie. Hamburg, S. 7-8.

2013

Das politische Mandat der Gewerkschaften muss eine europäisches werden. Interview, in: Sozialistische Politik und Wirtschaft, H. 1, S. 9-12.

Brauchen wir eine Anti-Stress-Verordnung? Ja!, in: Mitbestimmung H. 1-2/2013, S. 9.

Bremse für das Hamsterrad, in: Handelsblatt, vom 23.04.2013, S. 56.

Ein starkes Votum für sozialpolitisches Mandat der Gewerkschaften, in: Soziale Sicherheit, H. 8-9, 2013, S. 284.

Wir wollen Garantien für alle Standorte, Interview, in: Braunschweiger Zeitung, vom 15. 08. 2013, S. 3.

Keine Angst vor zu viel Rot. Gastbeitrag, in: Frankfurter Rundschau Nr. 196, vom 26.08.20013.

Fusionen helfen uns nicht weitere, Interview in: Handelsblatt, vom 25.09.2013.

Kleiner Nenner, große Falltür, in: taz.die tageszeitung vom 12.11.20013.

Rentenbeiträge moderat anheben, in: VDI-Nachrichten vom 21.11.2013, S. 4.

Rückkehr der Kapitalismuskritik, in: neues deutschland, vom 26.11.2013.

Koalitionsvertrag: Kleine Verbesserungen – große Unzulänglichkeiten, in: Soziale Sicherheit, H. 12/2013, S. 404.

Vorwort, in: IG Metall Vorstand (Hrsg.): Berufskrankheiten. Das Schwarzbuch der IG Metall. Frankfurt/M. 2013, S. 7-9.

Absichten: Das plant die Große Koalition. Interview mit Hans-Jürgen Urban, in: Gute Arbeit, H. 12/2013, S. 10-12.

2014

Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: (Hrsg.) (mit Lothar Schröder): Gute Arbeit. Profile prekärer Arbeit – Arbeitspolitik von unten. Frankfurt a. Main. 2014. (o. S.).

Halbherzige Rentenreform, Gastkommentar, in: Handelsblatt vom 7. 1. 2014.

Fünf Gründe für die Rente mit 63 – und fünf Gründe dagegen, in: Kölner Stadt-Anzeiger vom 05.04.2014, S. 2.

Geleitwort, in: Klaus Pickshaus: Rücksichtslos gegen Gesundheit und Leben. Gute Arbeit und Kapitalismuskritik – ein politisches Projekt auf dem Prüfstand. Hamburg 2014, S. 12-14.

(mit Detlef Wetzel und Jörg Hoffmann): Vorwort, in: Detlef Wetzel/Jörg Hoffmann/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.) (20014): Industriearbeit und Arbeitspolitik. Kooperationsfelder von Wissenschaft und Gewerkschaften. Hamburg 2014, S. 7-8.

Die rechtlichen Möglichkeiten müssen durch eine Präventionsbewegung von unten genutzt werden. Interview in: Karina Becker/Ulrich Brinkmann/Thomas Engel/Rolf Satzer: Handbuch Gesundheit und Beteiligung. Neue Instrumente für den Gesundheitsschutz in Betrieb und Behörden. Aktualisierte Ausgabe. Hamburg 2014, S. 21- 25.

Wir brauchen Aktivität, polarisierende Debatten, produktive Provokationen. Interview mit Thomas Meyer, in: Neue Gesellschaft/Frankfurter Hefte, H. 6/2014, S. 33-39.

Resultat eines Kulturkampfes, in: Euro am Sonntag v. 21.06.2014, S. 7.

45 Berufsjahre: Ist die abschlagsfreie Rente mit 63 gerecht? Pro Standpunkt, in: IKZ Haustechnik 14/2014, S. 12.

Irgendwann muss Schluss sein!, in: Die Zeit, Nr. 30, vom 17. Juli 2014, S. 27.

Kein Anlass für Katastrophenszenarien, Interview in der Stuttgarter Zeitung vom 12. Dezember 2014, S.2.

Für eine Kultur der Kooperation, in: südlink. Das Nord-Süd-Magazin von Inkota, Dezember 2014, S. 18f.

2015

Vom Sorgenkind zum Hoffnungsträger. Warum das neue Griechenland kein Unglück, sondern eine Chance für Europa ist (in griechischer Übersetzung), in: Enthemata vom 06.02.2015; auch http://wp.europa-neu-begruenden.de/griechenland-chance-fuer-europa/griechenland-nach-der-wahl-keine-gefahr-sondern-eine-chance-fuer-europa/greek-version/ (Zugriff: 20.02.2015).

Bärendienst für Blockupy, in: neues deutschland vom 23.03.2015, S. 10.

Für eine radikale Wende in Europa. Demokratie und Solidarität statt Austerität und Troika: Eine Rede, die nicht gehalten werden konnte, in: Neus Deutschland vom 23. 03. 2015, S. 10 (auch http://hans-juergen-urban.de/archiv/reden/2015/2015_03_18_demokratie_und_solidaritaet_statt_austeritaet_und_troika_final.pdf).

Vorwort der Herausgeber, in: Pries, Ludger/Urban, Hans-Jürgen/Wannöffel, Manfred (Hrsg.) (2015): Wissenschaft und Arbeitswelt – Eine Kooperation im Wandel. Zum 40. Jubiläum des Kooperationsvertrags zwischen der Ruhr-Universität Bochum und der IG Metall. Berlin 2015, S. 7 (gemeinsam mit Ludger Pries und Manfred Wannövel).

Gewerkschaftseinheit – auf dem Prüfstand. Über beschleunigten Strukturwandel, Konkurrenz um Mitglieder und das politische Mandat des DGB. Eine Diskussion mit Annelie Buntenbach, Hans-Jürgen Urban und Frank Werneke, in: Sozialismus 7-8/2015, S. 32-38.

»Ich möchte lieber nicht«. Ein Streitgespräch mit Guillaume Paoli moderiert von Peter Laudenbach, in: brand eins, H. 8, S. 114-119.

Ist der Achtstundentag in Zeiten digitaler Arbeit noch zeitgemäß?, in: Mitbestimmung H. 9/2015, S. 8.

Rente: Trotz Zwischenhoch droht ein Unwetter, in: Soziale Sicherheit 11/2015, S. 384.

2016

Vorwort, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Digitale Arbeitswelt – Trends und Anforderungen. Ausgabe 2016. Frankfurt/M. 2016, S. 5-8. (gemeinsam mit Lothar Schröder, Nadine Müller, Klaus Pickshaus, Jürgen Reusch)

Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: Bichelmeier, Wilhelm/Wroblewsbi, Andrej (2016): Das Insolvenzhandbuch für die Praxis. Insolvenzrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht. Frankfurt am Main, o. S. (mit Christoph Ehlscheid).

Der EU fehlt es an Demokratie. Interview mit Stephan Hebel, in: Frankfurter Rundschau v. 27./28. Februar 2016, S. 7.

Schieflage der Beitragswaage. Interview, in: Gute Arbeit 4/2016, S. 6.

Das Flüchtlingsdrama: Ein Appell zum Umsteuern. Gastbeitrag, in: Frankfurter Rundschau vom 14. April 2016, S. 12, (mit Gesine Schwan).

Gewerkschaft fordert aus für die Riesterrente. Interview mit Stefan von Borstel, in: Die Welt vom 25.04.2016.

Die Rente vor dem Sturzflug. Gastkommentar, in: Handelsblatt vom 4.8.2016, S. 13.

Zivilisiert den Euro!, in: taz.die tageszeitung, vom 19.September 2016, S. 12.

Merkel macht mich wütend, Interview mit Karl Doemens, in: Frankfurter Rundschau vom 21. 10. 2016 (auch abgedruckt in Berliner Zeitung vom 21. 10.2016).

Parität – mehr als eine Finanzierungstechnik, in: Soziale Sicherheit 10-1172016, S. 384.

Demokratie hält gesund, Gastbeitrag, in: Frankfurter Rundschau v. 28.11.2016, S. 10.

2017

»Tatenlosigkeit hilft Rechtspopulisten«, Interview von Frank Schiermacher mit Hans-Jürgen Urban, in: Stuttgarter Zeitung vom 30.12.2017, S.4. (auch in Stuttgarter Nachrichten vom 30.12.2017, S. 5).

Kostenbremse Parität, Gastkommentar, in: Handelsblatt vom 22.02.2017, S. 15.

»Regelungsangebot für die Praxis«, Interview von Miriam Becker mit Hans-Jürgen Urban, in: Gute Arbeit, H. 4/2017, S. 27-29.

Digitalisierung im Selbstlauf ist nicht die Antwort. Hans-Jürgen Urban im Gespräch mit Moritz Behrendt. Deutschlandfunk Kultur am 30.04.2017 http://www.deutschlandfunkkultur.de/tag-der-arbeit-digitalisierung-im-selbstlauf-ist-nicht-die.1008.de.html?dram:article_id=384988 (Zugriff 2. Mai 2017)

Demokratie braucht soziale Sicherheit, Interview mit Stephan Hebel, in: Frankfurter Rundschau vom 27. April 2017, S. 2-3.

Privatrenten sind der falsche Weg, Hans-Jürgen Urban im Gespräch mit Benjamin Auber und Thomas Veigel, in: Rhein-Neckar-Zeitung vom 10. Mai 2017, S. 21.

Privat oder Kasse? Politische Ökonomie des Gesundheitswesens. Besprechung des Buch von Hartmut Reiners; in: WSI Mitteilungen H. 4/2018, S. 339.

Arbeitgeber müssen mehr an die Krankenkassen zahlen. Ein Gastkommentar von Hans-Jürgen Urban, in: ManagerMagazin, Juni 2017 (online: http://www.manager-magazin.de/politik/meinungen/a-1150488.html; Zugriff: 9. Juni 2017).

Linke Politik „Nicht kleckern, sondern klotzen“. Hans-Jürgen Urban im Gespräch mit Liane von Billerbeck, Deutschland Radio Kultur vom 13.06. 2017 (http://www.deutschlandfunkkultur.de/linke-politik-nicht-kleckern-sondern-klotzen.1008.de.html?dram:article_id=388548)

Linkes Mosaik für einen aggressiven Reformismus, in: Gipfel für globale Solidarität. 5.-6. Juli in Hamburg. ATTAC Trägerkreis. Frankfurt/Main (o. J.). (http://solidarity-summit.org/wp-content/uploads/sites/5/2017/06/LiMa_G20_nd-Beilage_final.pdf; Zugriff am 5. Juli 2017)

»Das Rentenniveau darf nicht weiter senken«, Interview mit Peter Thelen, in: Handelsblatt vom 1. August 2017.

Verteilungspolitische Allianzen, in: neues deutschland, vom 8.8.2017, S. 18.

Vorwort, in: Pernack, Ernst Friedrich/Tannenhauer, Jörg/Pangert, Roland (2017): Arbeitsstätten. Textausgabe mit Einführung und Anmerkungen. Landsberg am Lech, S. I-II (gemeinsam mit Andrea Fergen).

2018

Die Parität gehört auf die politische Tagesordnung, in: Soziale Sicherheit Extra, Januar 2018, S. 3.

Vorwort zur Sonderausgabe für die IG Metall, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Ökologie der Arbeit. Impulse für einen nachhaltigen Umbau. Ausgabe 2018. Frankfurt/M. 2018 (mit Felix Stumpf).

»Wenn sich die Sozialdemokratie nicht an Umverteilung heranwagt, wird sie scheitern«, Interview mit Michael Stötzel, in: work. Zeitung der Gewerkschaft unia (Schweiz), vom 16. März 2018, S. 8-9.

»Die Rechten wollen keine solidarisch-demokratische Arbeitswelt. Interview, in: der rechte rand. März/April 2018, S. 20-22.

»80 Prozent brauchen Druck«. Interview mit Detlef Esslinger, in: Süddeutsche Zeitung Nr. 92, vom 21./22. April 2018, S. 25.

»Der Kapitalismus ist in einer Umbruchphase«. Interview mit Simon Zeise, in: Junge Welt, Nr. 99 vom 28./29. April 2018, S. 2.

Koalition der Leerstellen, in: disput vom 3. Mai 2018 (Zugriff am 30.April 2018) https://www.die-linke.de/detail/koalition-der-leerstellen/ , Zugriff: 6. 05. 2018).

»Anti-Rassismus und versteckte Agenda«, Interview mit Johannes Schulten, in: Freitag-online, vom 29.06.2018, https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/anti-rassismus-und-eine-versteckte-agenda , Zugriff: 29.06.2018.

Rezession zu Hartmut Reiners: Privat oder Kasse? Politische Ökonomie des Gesundheitswesens. Hamburg 2017, in: WSI Mitteilungen 71. Jg., 4/2018, S. 339.

»Ausgaben für Soziales sind sinnvoll«, Interview mit Frank Specht, in: Handelsblatt vom 21.08.2018, S. 08.

»Generationenkrieg? Gibt es nicht!, Interview mit Simon Che Berberich, in: metallzeitung. September 2018, S. 20-21.

»Wir haben keinen überbordende Luxusversorgung«, Interview mit Frank Specht; (Handelsblatt-online https://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/ig-metall-vorstand-hans-juergen-urban-wir-haben-keine-ueberbordende-luxusversorgung/22932064.html?ticket=ST-5714073-PhZziOoZhBk7xwiATDmt-ap5; Zugriff 21.08. 2018).

Für einen bunten Haufen, Transskript der Rede auf der #unteilbar Demonstration in Berlin am 13. 10. 2018 (https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/fuer-einen-bunten-haufen; Zugriff am 15.10.2018).

Die zweite große Transformation. Die marktgetriebene Digitalisierung befördert die Freisetzung aus arbeits- und sozialrechtlichen Schutzregeln, in: FALTER-Beilage (Transformation des Kapitalismus?), Nr. 43a/18, S. 50. (online first: (https://www.falter.at/falter/e-paper/lesen/632/okonomie/flipbook?page=50; Zugriff: 25.10.2018).

Digitalisierung und die zweite große Transformation, A&W-Blog am vom 31. 10. 2018; (https://awblog.at/digitalisierung-als-zweite-grosse-transformation/; Zugriff: 1.11.2018).

Die zweite große Transformation. In: Transformation des Kapitalismus? Karl Polanyi . Die Wiederentdeckung eines Ökonomen. Falter 43a/18, S. 50. (Online first: https://wien.arbeiterkammer.at/service/studien/WirtschaftundPolitik/falterbeilagen/Falterbeilage_2018_Karl_Polanyi.pdf; Zugriff: 01.11.2018.)

»Ein Marxist in der Gewerkschaft.« Hans-Jürgen Urban über Klassenpolitik im Zeitalter der Mosaiklinken, Interview mit Daniel Schulz, in: Die Platypus Review, 9/Sommer 2018, S. 1-5 (auch online: https://platypus1917.org/2018/09/15/marxist-gewerkschaft-hans-juergen-urban-klassenpolitik-mosaiklinke/; Zugriff 17.11.2018).

Epochenthema Migration: Die Mosaik-Linke in der Zerreißprobe? Forum Migration. November 2018, S.5 (auch online: https://migration-online.de/beitrag._aWQ9MTA3NzI_.html; Zugriff: 20.11.2018).

Vorwort zur Sonderausgabe der IG Metall, in: Schröder, Lothar/Urban, Hans-Jürgen (Hrsg.): Gute Arbeit. Transformation der Arbeit- Ein Blick zurück nach vorn. Ausgabe 2019. Frankfurt 2019 (o. S.).

Die neue soziale Frage ist im Kern die alte, in: #unteilbar (Hrsg.): Für eine offene und solidarische Gesellschaft. Berlin 2018, S. 27-28.

»Rebellion gegen die neoliberalen Zumutungen«, Interview mit Sabine Hamacher, in: Frankfurter Rundschau vom 21.12.2018.

2019

Benchmark für Europa, in: Frankfurter Rundschau vom 10. April 2019, S. 10.

Wohin steuert Jens Spahn die Gesundheitspolitik?, in: Soziale Sicherheit, H. 6/2019, S. 220.

»Es gibt Anlass, die Eigentumsfrage neu zu stellen«, Interview mit Sebastian Puschner, in: der Freitag (Nr. 39) vom 26. September 2019, S. 20.

»Zwei Seelen wohnen in unserer Brust«, Interview mit Pascal Beuker in: taz. Die tageszeitung, vom 10. Oktober 2019, S. 7 sowie online: https://taz.de/IG-Metall-Vorstand-zu-Industrie-Zukunft/!5632504/; Zugriff: 10. 10. 2019.

Weniger Kapitalismus, mehr Demokratie, in: Frankfurter Rundschau vom 17. 10. 2019, S. 10, (online vorab: https://www.fr.de/meinung/weniger-kapitalismus-mehr-demokratie-13121900.html; Zugriff: 18. 10. 2019).

Härtefälle bei Berufskrankheit? Pro-Position, in: Deutsche Handwerks Zeitung (i. E.).

Wirtschaft der Zukunft inklusiv gestalten, in: Frankfurter Rundschau vom 2. 12. 2019, S. 10, (vorab online unter »Menschen mit Behinderung drohen unter die Räder zu geraten«: https://www.fr.de/meinung/internationaler-tag-menschen-behinderung-wirtschaft-zukunft-inklusiv-gestalten-13261626.html; Zugriff: 01.12.2019)

Share