GewerkschaftSozialpolitikStrategiedebatte

Generationengerechtigkeit – Grenzen und Potenziale eines sozialpolitischen Kernbegriffs

In einem Beitrag für die Zeitschrift „Aus Politik und Zeitgeschichte“ unterziehe  ich gemeinsam mit meinem Kollegen Christoph Ehlscheid den viel zitierten Begriff der Generationengerechtigkeit einer kritischen Analyse. Dabei ist klar: In Zeiten einer ökonomisch-ökologischen Krise gilt es, Generationenbeziehungen in die Suche nach Wegen einer sozialökologischen Transfor­mation zu integrieren. Dabei wird eine komplex Generationengerechtig­keit ohne einen neuen Klassenkompromiss jedoch kaum zu haben sein. Mehr als PDF hier.

Share