Politik → Bewegungen

Warum der Kapitalismus eine starke Mosaik-Linke braucht

In einem Schwerpunktheft der Zeitschrift "Luxemburg. Gesellschaftsanalyse und linke Praxis" (www.zeitschrift-luxemburg.de) zum Thema "Für ein linkes Mosaik" (Heft 1-2010, 8. April) argumentiere ich zum "Lob der Kapitalismuskritik. Warum der Kapitalismus eine starke Mosaik-Linke braucht". [mehr]

Die Mosaik-Linke und die Strategie der Gewerkschaften

Die tiefe Krise des Finanzmarktkapitalismus verlangt von den Gewerkschaften eine neue strategische Antwort und eine neue Bündnispolitik.  [mehr]

Wir brauchen eine Mosaik-Linke

Auf dem Kapitalismus-Kongress von attac am 7. und 8. März 2009 erläuterte ich, warum die sozialen Bewegungen eine "Mosaik-Linke" benötigen [mehr]. Video- und Audiomitschnitte des Abschlussforums "… es kommt aber darauf an, sie zu verändern" sind [hier] erhältlich.

Notstand der Demokratie. Auf dem Weg in den postdemokratischen Kapitalismus

Mein Beitrag auf dem SDS-Kongress im Mai 2008 ist in überarbeiteter Fassung unter diesem Titel veröffentlicht in: Elmar Altvater u.a.: "Die letzte Schlacht gewinnen wir!" 40 Jahre 1968 – Bilanz und Perspektiven. Hrsg. von DIE LINKE.SDS; In Kooperation mit dem Fördererkreis demokratischer Volks- und Hochschulbildung e.V. VSA-Verlag, Hamburg 2008 [mehr].

Jubiläum der Novemberrevolution

Zum neunzigsten Jubiläum der Novemberrevolution referierte ich am 6. November 2008 beim DGB Frankfurt. [mehr]

Notstand der sozialen Demokratie

Auf dem Kongress des SDS – des "Sozialistisch-Demokratischen Studierendenverbandes" – im Mai 2008 diskutierte ich mit. Der Spiegel zitierte: "In Deutschland und insbesondere auch an den Unis gibt es einen Notstand der sozialen Demokratie", sagt Hans-Jürgen Urban, im Vorstand der IG Metall zuständig für soziale Bewegungen, "für die frustrierte Studierendenschaft ist das Signal, das von diesem Kongress ausgeht, daher enorm wichtig." [mehr]