Mein Leben in Kürze

Geburtsort Neuwied am Rhein
Wohnort Frankfurt am Main
1981 Abitur am Werner-Heisenberg-Gymnasium Neuwied am Rhein
1981 - 1989 Studium der Politologie, Volkswirtschaftslehre und Philosophie an den Universitäten in Bonn, Gießen und Marburg
1989 Abschluss des Studiums als Diplom-Politologe an der Philipps-Universität Marburg (Dipl.-Pol.)
1990 - 1991 Forschungsprojekt beim Regierungspräsidenten Gießen in Kooperation mit der IG Metall Gießen
1991 - 1992 Gewerkschaftssekretär bei der Bezirksleitung Frankfurt/Main der IG Metall
seit 1992 Gewerkschaftssekretär in der Abteilung Sozialpolitik beim Vorstand der IG Metall
seit 1998 Leiter der Abteilung Sozialpolitik (ab 2001 Funktionsbereich Sozialpolitik) beim Vorstand der IG Metall
2001 Forschungsaufenthalt als Gastwissenschaftler am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB)
2003 Leiter des Funktionsbereichs Gesellschaftspolitik/ Grundsatzfragen/Strategische Planung beim Vorstand der IG Metall
2003 Promotion zum Doktor der Philosophie (Dr. phil.) am Fachbereich Gesellschaftswissenschaft und Philosophie der Philipps-Universität Marburg
2007 Wahl zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied der IG Metall und dort für Sozialpolitik, Gesundheitsschutz und Arbeitsgestaltung zuständig (Oktober 2011 und Oktober 2015: erneute Wahl zum geschäftsführenden Vorstandsmitglied der IG Metall)
2014 Habilitation (venia legendi für Soziologie) und Privatdozent (PD Dr. phil. habil.) an der Universität Jena
2015 Seit Oktober Permanent Fellow am Kolleg der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) „Postwachstumsgesellschaften“ an der Friedrich-Schiller-Universität Jena