Gewerkschaft → Strategiedebatte

(Februar 2016) Digitale Visionen als Leitbild?

Plädoyer für einen Digitalisierungsrealismus in der Arbeitspolitik

Angesichts des anhaltenden Hypes des Themas “Digitalisierung der Arbeitswelt” plädiere ich für mehr Realismus, um die Felder und Konfliktachsen einer arbeitskraftzentrierten Arbeitspolitik zu bestimmen. Die Langfassung dieses Beitrags ist im Jahrbuch Gute Arbeit 2016 zu finden. [mehr]

(August 2015) Gewerkschaftliche Handlungsoptionen
in der Krise des europäischen Finanzmarkt-Kapitalismus

In einem Interview für die Zeitschrift Politikum (Heft 2/2015) äußere ich mich zur Rolle der Gewerkschaften im europäischen Krisenmanagement. Da die Krisenbetroffenheit sehr unterschiedlich war, ergab sich auch ein unterschiedliches Agenda-Setting in der Krisenpolitik etwa bei der IG Metall und bei den Dienstleistungsgewerkschaften. [mehr]

(1.7.2015) "Wir brauchen koordinierte Antworten
auf den Strukturwandel, sonst wird's eng."

Zu Fragen der Gewerkschaftskonkurrenz und organisationspolitischer Konflikte angesichts des Strukturwandels und der Outsourcing-Strategien der Unternehmer diskutiere ich mit Annelie Buntenbach (DGB) und Frank Werneke (ver.di) in “Sozialismus“. [mehr]

(Mai 2013) "Strohfeuer oder Wendepunkt?"

Unter der Überschrift "Strohfeuer oder Wendepunkt?" skizziere ich in der Mai-Ausgabe derBlätter für deutsche und internationale Politik die jüngsten Erfahrungen der IG Metall, mit neuen strategischen Antworten auf mehreren Politik- und Organisationsfeldern auf die Krise zu reagieren. [mehr]

(1.2.2013) "Das politische Mandat der Gewerkschaften
muss ein europapolitisches werden"

In einem Interview mit der Zeitschrift spw äußere ich mich zu den Erfahrungen der zurückliegenden Krise, den strategischen Aufgaben der IG Metall und der europapolitischen Herausforderung. [mehr]

(Mai 2012) Mehr Mut zur Kapitalismuskritik

Zu einem Streitgespräch über das Konzept einer Wirtschaftsdemokratie lud ich den Industriesoziologen Walther Müller-Jentsch nach Frankfurt ein. Die Zeitschrift "Mitbestimmung" (5/2012) veröffentlichte das Gespräch. [mehr]

(4.11.2011) Neue öko-soziale Wirtschaftsdemokratie?

In einem Beitrag für eine Veröffentlichung der Friedrich-Ebert-Stiftung "Zukunft der Demokratie. Demokratie der Zukunft" (2011) habe ich Überlegungen zu einem gewerkschaftlichen und gesellschaftlichen Transformationsprojekt angestellt. [mehr]

"Wir waren schon mal weiter"

Über die Herbstproteste des DGB, die Notwendigkeit eines sozial-ökologischen Umbaus und das Problem, dafür Mehrheiten zu finden, äußere ich mich in einem Interview mit dem Freitag (5.8.2010). [mehr]

Gewerkschaftliche Perspektivdebatte eröffnet

Eine Debatte über gewerkschaftliche Strategien in der Krise eröffnet die Zeitschrift Sozialismus in ihrer Juni-Ausgabe 2010. Den Aufschlag dafür mache ich gemeinsam mit Christoph Ehlscheid und Klaus Pickshaus. [mehr]

Niedergang oder Comeback der Gewerkschaften?

In einem Essay für die Zeitschrift "Aus Politik und Zeitgeschichte" (Ausgabe 13-14/2010) beschreibe ich die Aufgaben der Gewerkschaften als "konstruktive Vetospieler". [mehr]

Weitere Texte

... finden Sie unter "Wissenschaft > Gewerkschaftsforschung"