Gewerkschaft → Gesellschaftspolitik

(2.12.2015) Plädoyer für die Wiederentdeckung der Verteilungsfrage

Auf dem WSI-Herbstforum 2015 referierte ich zum Thema »Soziale Ungleichheit und gewerkschaftliche Perspektiven«. Das Referat und die sich anschließende Debatte ist im Livestream zu verfolgen. [mehr]

(1. Mai 2015) Gegen Pegida in Sozialstaat investieren

"Wer die 'Pegida'-Bewegung eindämmen will, der muss in den Sozialstaat investieren", führe ich auf der Maikundgebung in Dresden aus. Es gibt eine tiefe Unzufriedenheit vieler Menschen mit den sozialen Verhältnissen. Wer dem Rechtspopulismus den Nährboden entziehen will, muss diese Verhältnisse ändern. [mehr]

(Februar 2014) Konflikt um die Weichenstellungen

Wie sind die kleinen Korrekturen in der Koalitionsvereinbarung angesichts der großen Herausforderungen zu bewerten? Gemeinsam mit Christoph Ehlscheid analysiere ich die Ankündigungen der Großen Koalition. [mehr]

(Dezember 2013) Plädoyer für ein arbeits- und sozialpolitisches Mandat

In den WSI-Mitteilungen 8/2013 werte ich gemeinsam mit Christoph Ehlscheid die Beschäftigtenbefragung der IG Metall 2013 aus und plädiere für ein arbeits- und sozialpolitisches Mandat der Gewerkschaft. [mehr]

(12.11.2013) Kleiner Nenner, große Falltür

Schwarz-Rot darf in den Koalitionsverhandlungen nicht kleinmütig werden: Arbeit, Alter, Rente, Europapolitik - es gibt große Probleme zu lösen, argumentiere ich in einem Kommentar in der „tageszeitung“. [mehr]

(1. Mai 2012) Sofortige Kurskorrektur in Europa-Politik

Die Menschen in Europa müssen sich gegen die Ausplünderung ihres Gemeinwesens zur Wehr setzen. Dies begründe ich in meiner 1. Mai-Rede in Frankfurt am Main. [mehr]

Für faire Löhne – gute Arbeit – soziale Sicherheit

Am 1. Mai 2011 sprach ich mich in Braunschweig dafür aus, einen sozialökologischen Umbau mit guter Arbeit und sozialer Sicherheit zu verknüpfen. [Die Rede]

Für eine solidarische Reformalternative 

Die Finanzmarktzocker machen weiter wie bisher. Jetzt ist Griechenland dran. Es gibt Alternativen, die ich in meiner Mairede 2010 in Leipzig erläutere. [mehr]

Die Verantwortlichen mit Namen nennen!

Am 1. Mai 2009 hielt ich in Dortmund die Rede. [mehr]

Auf dem Weg in den postdemokratischen Kapitalismus

Über Dimensionen des Demokratienotstandes befasste ich mich in einem Beitrag, der veröffentlicht wurde in: Frank Deppe/Horst Schmitthenner/Hans-Jürgen Urban (Hrsg.), Notstand der Demokratie, Auf dem Weg in einen autoritären Kapitalismus? VSA-Verlag, Hamburg 2008. [mehr]

Was ist eigentlich Neoliberalismus?

Eine einfache Antwort auf diese Frage fällt schwer, eine erschöpfende oder gar verbindliche Definition scheint kaum möglich. Das Buch "ABC zum Neoliberalismus" versucht Antworten zu geben. [mehr]